Wurde der siebte Prozessor-Kern der PS4 für Entwickler freigegeben?

Marvin Fuhrmann

Hat Sony den siebten Prozessor-Kern der PS4 für Entwickler freigegeben? Das geht zumindest aus einem Update-Log des SDK (Software Development Kitt) hervor, das ohne Ankündigung veröffentlicht wurde. Dies würde Entwicklern weitere Möglichkeiten geben, die PS4 auszureizen.

PlayStation Plus Dezember 2015.

Ein großes Problem für die Entwickler, die an der aktuellen Konsolengeneration arbeiten, war die Beschränkung auf sechs der insgesamt acht Prozessor-Kerne. Bei Xbox One und PS4 waren so nicht immer die besten Ergebnisse zu erzielen, was aber der Stabilität der Konsole in den ersten Monaten und Jahren zu Gute kam. Nachdem Mircrosoft die Beschränkung bereits im Januar 2015 auf den siebten Kern erhöht hat, könnt Sony nun nachgezogen sein.

Die PS4 auf Amazon bestellen!*

Aus einem Update-Log des Software Developmengt Kits geht hervor, dass der siebte Kern des PS4-Prozessors nun auch für Entwicklung zur Verfügung steht. Bei der Xbox One hat dies bereits enorm bei Auflösungen, Stabilität und Frameraten geholfen. Nun könnte die PS4 in Zukunft wieder das Rennen übernehmen.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Die meistverkauften Konsolen aller Zeiten: Konsolen-König PS4?

 Der Changelog des SDKs der PS4:

  • LowLevel API - When using System::recordStart the provided FMOD::Sound can now be any channel count, up/down mixing will be performed as necessary.
  • LowLevel API - Improved performance of convolution reverb effect when wet is 0 or input goes idle.
  • LowLevel API - PS4 - Added FMOD_THREAD_CORE6 to allow access to the newly unlocked 7th core.

Dieses Update könnte vor allem in Vorbereitung auf die großen Titel im kommenden Jahr erschienen sein. Allem voran: Uncharted 4: A Thief’s End. Aber auch Sonys hauseigene VR-Brille Playstation VR könnte von einer Anhebung der Kerne profitieren. Es bleibt also spannend, wie sich dies is Zukunft auf die Leistung der PS4 auswirkt.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung