PlayStation 4 Tests: Die ersten Reviews sind da - das sagt die Presse zur PS4

Tobias Heidemann
PlayStation 4 Tests: Die ersten Reviews sind da - das sagt die Presse zur PS4

Es ist soweit. Die ersten internationalen Tests der PlayStation 4 sind online und überraschen uns mit bisweilen heftiger Kritik an den Launch-Titeln. Wie die PS4 selbst, ihre Ausstattung, ihre Hardware, das überarbeitete PlayStation Network und die neuen Online-Funktionen bei der internationalen Presse so wegkommen, das verrät euch unser Überblick zu den ersten PlayStation 4 Tests. Wir werden den Artikel im Laufe des Tages immer wieder aktualisieren und euch alle relevanten Reviews verlinken.

 

PS 4 Test: Das sagt Kotaku

PlayStation 4: Leichter, dünner und leiser als erwartet, das sei die PS4 laut der Kollegen von Kotaku. Insbesondere im Gegensatz zu der 2006er PlayStation 3, die mit einem unfertigen Design auf den Markt kam, wirke die PS4 sehr viel finaler zum Launch-Tag. Das Drehen der Discs im Laufwerk sei kaum zu hören, die Lüftung überzeuge und die Zeit bis zum ersten Start eines Spiels sei mit 30 Sekunden angemessen kurz. Zudem lasse sich die Konsole gut transportieren. Der neue DualShock 4 Controller wird als gelungenes Update seines direkten Vorgängers gesehen. Das Multi-Touch Touchpad des Controllers spielt allerdings in keinem der Launch-Titel eine wirkliche Rolle.

Noch unklar sind sich die Kollegen von Kotaku bezüglich des neuen, stark überarbeiteten PlayStation Networks. Das sei überraschend deutlich auf Online-Funktionalität und Social Media ausgelegt. Die Nähe zu Facebook sei unverkennbar, das Spielen mit der PS4 eine genuin soziale Erfahrung. So werde man schon beim Start der Konsole mit Updates und Freundesnachrichten bzw. Nachrichten über die Aktivitäten von Freunden in Empfang genommen. Social Feeds und die umworbene Sharing-Funktion seinen aufregende Neuerungen. Alles in Allem sei man aber ein bisschen überrascht, dass die Konsole, die von Anfang an keine Internetverbindung gebraucht hat, so deutlich auf die Onlinewelt ausgelegt sei. Ein echtes Fazit erlaubt sich STEPHEN TOTILO erst, wenn der große Ansturm auf das PSN begonnen hat.

Fazit: Noch nicht kaufen! Es fehlen noch wirklich überzeugende Launch-Titel. Im direkten Vergleich mit dem Launch der PlayStation 3 sei der der PS4 aber schon jetzt deutlich besser. Doch das meiste ist Potential. Es braucht es gute Spiele, um es zu entfalten.

Hier geht’s zur Kotaku Review:

Bilderstrecke starten
21 Bilder
Die meistverkauften Konsolen aller Zeiten: Konsolen-König PS4?

PS4 Test: Das sagt Polygon

 

PS4 Review.
Bei Polygon darf man sich einer Sache auf jeden Fall schon mal sicher sein. Der Preis für die schönste Review-Seite ist schon mal gewonnen. Der Konsole  selbst werden indes viele Möglichkeiten unterstellt. Insbesondere im Spiel über die lokale Netzwerk-Funktion der PS Vita schlummere enormes Potential. Außerdem werden die PlayStation App und die Playstation Kamera als mögliche Einflugschneise für Casual-Entwickler angesehen. Alles in allem stehe die Konsole aber für den starken Fokus auf’s Gaming, was momentan kaum zur Geltung komme, da Polygon ähnlich wie Kotaku die Launch-Titel als überaus durchschnittlich abstraft. Man könne zwar die Konsole empfehlen, nur eben die Spiele noch nicht.

Hier geht’s zur Polygon-Review

 

 

 

PS 4 Test: The Verge

PS 4 Review.
Die Kollegen von The Verge verlieren sich ein bisschen in Grafik-Lobeshymnen und kommen insbesondere bei Killzone: Shadow Fall nicht mehr aus dem Staunen heraus. Auch Knack wird über alle Maße als „Launch-Superstar“ gefeiert. Gehaltvoller und aufschlussreicher ist da schon das Video zum Remote Play der PlayStation 4.

 

PS4 Tests: Engadget.com

 

 

 

Auch der Test von Engadget ist noch etwas dünn. Hier schlug die PS4 erst vor 48 Stunden auf und gab der Redaktion damit wenig Spielraum für einen ausführlichen Test. Genutzt wurde diese Zeit offenbar vor allem für eine Auseinandersetzung mit dem DualShock4-Controller, der bei Engadget sehr gut wegkommt. Ein bisschen was zu Meckern gibt es dann bei Engadget aber doch. So sind die eingebauten Lautsprecher des PS4-Controllers wohl eher kontraproduktiv und würden beim Spielen sogar ablenken. Was im Übrigen auf die mittelmäßige Qualität der verbauten Speaker zurückgeführt wird. Auch zur Laufzeit der Batterien äußert man sich eher skeptisch. Die sei nämlich „nicht großartig“. Schließlich wird bei Endgadet noch die Sinnhaftigkeit der illumierten Leisten am Controller bezweifelt. Zur Unterscheidung der Spieler wohl ganz nett, letztlich aber kaum mehr als eine nette Spielerei.

Für das neue Betriebssystem finden die Kollegen indes nur gute Worte. Der Start der Konsole sei schnell, das Wechseln zwischen Anwendungen und dem OS funktioniere anstandslos und auch das Raus - und wieder Reinspringen bei Spielen (Sogar nach dem Ausschalten kann man problemlos dort weiterspielen wo man zuletzt aufgehört hat) sei gelungen.

Hier geht’s zur Engadget-Review

 

Weitere internationale Reviews zur PS4

PS 4 @ Eurogamer.net 

PS4 @Destructoid

PS4 @ Gamerant

 

Sind diese Fakten zur PlayStation wahr oder falsch?

Kennt ihr euch mit Sony und deren Konsolen aus? Wir haben hier 10 Fakten für euch, bei denen ihr erraten müsst, ob es sich um wahre oder falsche Infos handelt. Donald Trump hat eine besondere PlayStation, die Destiny-Macher stecken hinter dem Design des PS4-Controllers? Testet euch in diesem Quiz und findet heraus, wie gut ihr die PlayStation kennt!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung