PlayStation 5: Angeblich technische Details geleakt

André Linken

Die Gerüchteküche rund um die PlayStation 5 kommt diese Tage mal wieder kräftig ins Brodeln. Grund dafür ist ein aktueller Leak.

PlayStation 4 – Geburtstag.

Es dürfte mittlerweile wohl ein offenes Geheimnis sein, dass Sony bereits emsig an einem Nachfolger für die PlayStation 4 bastelt. Doch abgesehen von einigen unbestätigten Gerüchten gab es bisher keinerlei Informationen zur nächsten Konsole. Vor kurzem gab es jedoch allem Anschein nach mal wieder einen Leak, der einen genaueren Blick wert ist.

Laut Charlie Demerjian von SemiAccurate wurden angeblich einige erste DevKits der PlayStation 5 an verschiedene Entwicklerstudios verschickt. Außerdem gibt es seinen Aussagen zufolge schon Details zum Innenleben der NextGen-Konsole: Demnach soll unter anderem ein 8-Kern-Zen-Prozessor für die nötige Leistung sorgen. Ihm zur Seite steht laut Demerjian eine auf der Navi-Architektur basierende GPU – beides speziell für den Einsatz in der PS5 angepasst.

Des Weiteren ist von einem „NextGen-Speicher“ die Rede, womit durchaus der moderne GDDR6-Speicher gemeint sein könnte. Zudem soll die Konsole zahlreiche Optimierungen für den Einsatz von Virtual-Reality-Komponenten zu bieten haben. Das deutet auf einen verstärkten Einsatz von PlayStation VR hin.

Die Fans machen sich bereits jetzt Gedanken, wie die PS5 wohl aussehen könnte.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
So stellen sich Spieler die PS5 vor.

PlayStation 5: Neue Konsole kommt laut Analyst erst 2021

Demerjian geht sogar davon aus, dass der Release der PlayStation 5 deutlich früher erfolgen könnte als viele bisher geglaubt haben. Selbst eine Veröffentlichung zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft oder gegen Anfang 2019 schließt er nicht aus. Allerdings solltest du den gesamten Leak mit einer gewissen Vorsicht genießen, denn eine offizielle Stellungnahme seitens Sony zu diesem Thema steht bisher noch immer aus.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung