PS5: Entgegen aller Gerüchte bleibt sie vermutlich doch Zukunftsmusik

Michael Sonntag

Je nachdem, welchem Gerücht du Glauben schenkst, könnte die PlayStation 5 in 3 Jahren, nächstes Jahr oder bereits dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum liegen. Kotaku hat Informationen von vielen Quellen eingeholt und zumindest etwas Klarheit geschafft. Ihnen zufolge wird die Konsole definitiv irgendwann erscheinen, nur nicht allzu bald.

PlayStation Plus - April 2018.

Je mehr Information über die neue Sony-Konsole auftauchten, desto näher rückte auch ihr Erscheinungstermin. Als ein Magazin angeblich die technischen Details leakte, hieß es, sie erscheine dieses Jahr oder Anfang 2019. Zudem sollen bereits Dev-Kits, vorläufige Hardware-Versionen, im Umlauf sein. Neuen Informationen zufolge ist aber nicht davon auszugehen, dass die PlayStation 5 vor 2020 erscheinen wird.

Das endgültige Datum könne sich dann noch deutlich nach hinten oder vorne verschieben, da die Entwicklung einer neuen Hardware mühselig und unvorhersehbar sei. Sony müsse experimentieren, welche Bestandteile sich letztendlich am besten für die neue Konsole eignen. Aber ein endgültiges Produkt bliebe erst einmal Zukunftsmusik.

Der Umlauf der Dev-Kits soll laut den Insidern unwahrscheinlich sein, da diese in der Regel für die Leistungspräsentation als nicht spezifische PC-Versionen ausgeliefert werden. Zudem müssten sie in verschlossenen Räumen bleiben und würden auch nicht allen Mitarbeitern bekannt sein.

Was meinst du, wie sie aussehen wird? 

Bilderstrecke starten
11 Bilder
So stellen sich Spieler die PS5 vor.

Darüber hinaus gaben auch viele Entwickler und Sony-Studios an, nichts von einer neuen Konsole zu wissen. Wenn etwas entwickelt werden würde, besäße es auch noch nicht den Namen PlayStation 5. Kurz: Es ist noch zu früh, um von etwas Konkretem zu sprechen. Es bleibt abzuwarten, ob Sony auf der E3 2018 weitere Details zu dem Mysterium bekannt geben wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung