Xbox Next: Angeblich noch stärker als PlayStation Neo, Release 2017

Marco Schabel 5

Sowohl Sony als auch Microsoft werden, wenn wir der Gerüchteküche glauben, zeitnah verbesserte Modelle ihrer aktuellen Konsolen veröffentlichen. Wie es heißt, soll Microsoft mit der Xbox Next bereits eine komplett neue Konsole in Arbeit haben, die stärker ist, als die PlayStation Neo.

Xbox One Just the Beginning.

Früher hieß es, dass jede Legende einen wahren Kern hat. In Zeiten, in denen jeder die Möglichkeit hat, eine Behauptung aufzustellen und mit der ganzen Welt zu teilen, scheint dies aber längst überholt. So ist jedem klar, dass man nicht alles glauben sollte, was im Internet steht, wie Albert Einstein einst sagte. Auch im Bereich der Konsolen gibt es seit einiger Zeit Gerüchte, dass Sony an einer verbesserten Konsole mit dem Namen PlayStation Neo arbeiten soll, die bereits durch die Blume nahezu bestätigt wurden. Gleichsam könnten sich bei Microsoft zwei neue Xbox One-Modelle in Entwicklung befinden. Ein Slim-Modell und eines mit deutlich verbesserter Hardware. Aber wie stark soll diese überhaupt verbessert sein?

Xbox Next ist fünf- bis sechsmal so stark, wie die PlayStation Neo

Für eben diese Frage gibt es mittlerweile ebenfalls eine angebliche Antwort. Diese stammt von den Kollegen von Eurogamer Italy, die sich auf vermeintliche Insider berufen. Demnach soll sich allerdings nicht nur ein neues Modell, sondern eine komplett neue Konsole bereits in der Vorproduktion befinden. Vorgestellt werden soll das System im Rahmen der diesjährigen E3 in Los Angeles. Auch Hardware-Spezifikationen sollen dem Magazin vorliegen und vielversprechend sein.

Entwickler mit der PlayStation Neo angeblich gar nicht zufrieden*

Basierend auf den bereits geleakten angeblichen Spezifikationen der PlayStation Neo, wäre die Xbox Next deutlich stärker. Hier ist sogar von einer fünf- bis sechsfachen Leistung die Rede. Zudem soll die neue Konsole Hardware-Upgrades ermöglichen. Verkaufstechnisch soll Microsoft so kalkuliert haben, dass die Xbox Next mit Verlust verkauft wird, um einen passablen Handelspreis zu ermöglichen, der sonst aufgrund der verbauten Hardware nicht möglich wäre.

Ihr fragt euch sicher, warum Microsoft nicht einmal vier Jahre nach dem erfolgreichen Launch der Xbox One (die sich weiterhin besser verkauft, als die Xbox 360 im gleichen Zeitraum) eine neue Konsole veröffentlichen sollte. Laut dem Insider liegt es daran, dass die Redmonder die Sparte nicht aufgeben und mit der Xbox Next einen noch erfolgreicheren Neustart wagen wollen. Ob all dies der Wahrheit entspricht oder der Fantasie eines Möchtegern-Insiders entspringt, sehen wir spätestens am 13. Juni um 18:30 Uhr. Dann wird Microsoft eine E3-Pressekonferenz abhalten.

Ihr glaubt keinen Gerüchten? Hier könnt ihr die Xbox One kaufen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung