Game Boy Zero: Retro-Fan baut den Game Boy unserer Träume

Sebastian Moitzheim 4

Ein Original-Game Boy, nur mit Hintergrundbeleuchtung, zusätzlichen NES-Tasten und der Möglichkeit, auch NES- und SNES-Games abzuspielen? Genau das ist der Game Boy Zero, den ein YouTuber gebastelt hat. In einem Video erklärt er, wie der Retro-Traum funktioniert.

Dieser Game Boy wäre wohl für viele Fans von Retro-Spielen die Erfüllung eines Traums: Nicht nur alle Game-Boy-, sondern auch NES- und SNES-Spiele sind darauf spielbar.

YouTuber Wermy hat diesen Game Boy gebastelt, der nicht nur per Emulation auf mehr Spiele zugreifen kann als das Original, sondern auch eine verbesserte Hardware bietet: Der Bildschirm ist beleuchtet, der Prozessor stärker und ein paar zusätzliche Knöpfe wurden angebracht – die beiden runden Knöpfe eines NES-Controllers sowie L- und R-Tasten auf der Rückseite des Game Boys. Außerdem hat der Game Boy einen USB-Eingang, sodass zum Beispiel eine Tastatur angeschlossen werden kann. Um auf die emulierten Spiele zuzugreifen, hat Wermy eine Game-Boy-Cartridge modifiziert, sodass sie eine SD-Karte liest.

Bilderstrecke starten(50 Bilder)
Du bist alt, wenn du dich an diese 50 Technologien erinnerst

Wer es noch genauer wissen will oder das Gerät in Aktion sehen möchte, kann sich Wermys Video anschauen, in dem er alle Features seines modifizierten Game Boys erklärt. Auch ein Foto-Album mit detaillierten Kommentaren hat er bereitgestellt. Eine Anleitung, wie ihr selbst einen „Game Boy Zero“ bauen könnt, soll in Wermys Blog folgen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung