Der Preis ist heiß: Was ist der richtige Preis für Spiele-Klassiker?

Martin Eiser 5

Playstation 4: Teure Streaming-Lösung statt echter Kompatibilität

Die Playstation 4 ist so gar nicht kompatibel mit einer der drei vorangegangenen Konsolen. Egal, welchen Silberling wir ins Laufwerk schieben, die Disc wird nicht erkannt. Es scheint Sony sogar unmöglich zu sein, einzelne Daten auszulesen. Auf der PS3 konnten wir etwa auch mit alten PS2-Editionen von Singstar spielen. Auf der PS4 wird nichts davon unterstützt. Es ist ja noch nicht einmal möglich, digital erworbene Playstation-One-Klassiker wie Crash Bandicoot oder Wipeout herunterzuladen und zu spielen. Seit Dezember 2015 gibt es im Playstation Store immerhin eine Auswahl von PS2-Klassikern. Die Preise dafür liegen zwischen 10 bis 15 Euro.

Doch Sony kann es sich leisten. Die Playstation 4 läuft blendend. Außerdem hat man im Sommer 2012 den Streaming-Anbieter Gaikai für 380 Millionen Dollar gekauft. Mit Playstation Now sollen wir die Klassiker in Zukunft streamen, statt sie zu kaufen. Das lohnt sich vor allem für jene, die keine Spiele besitzen und auch nicht besitzen wollen. In Europa läuft derzeit eine geschlossene Beta dazu. Ein Termin für einen offiziellen Start steht noch nicht fest. In den USA gibt es aber bereits über 400 PS3-Titel im Angebot. Einzelne Spiele zu mieten kostet 2 bis 15 Euro für eine Woche. Ein Abonnement kostet 20 Euro pro Monat oder 45 Dollar für drei Monate.

PlayStation Now - Your Next Adventure is Waiting - Trailer.

Und natürlich klingt der Abo-Preis in Ordnung, wenn wir die Anzahl der Titel bedenken, die wir spielen können. Die 15 bis 20 Euro im Monat sind allerdings auch nicht unbedingt ein Preis, den jeder dauerhaft bezahlen möchte. Außerdem sind derzeit noch keine Spiele für die PS One oder PS2 mit dabei. Also ist man am Ende doch wieder darauf angewiesen, auch die alten Konsolen zu besitzen. Oder man behilft sich mit der Playstation Vita. Hier laufen zumindest die digital erhältlichen Spiele der originalen Playstation und davon gibt es immerhin auch schon über 150.

Bilderstrecke starten
50 Bilder
Du bist alt, wenn du dich an diese 50 Technologien erinnerst.

Wii U: Das Paradies für Retro-Freunde

So gesehen hat Nintendo in dieser Generation eigentlich das beste Angebot. Die Wii U ist von Haus aus komplett abwärtskompatibel mit der Wii – und zwar sowohl mit den Spielen auf Disc aus auch mit den digitalen Inhalten. Für Letzteres müssen wir allerdings die Daten kompliziert von der alten auf die neue Konsole übertragen. Und Zugriff darauf haben wir nur im Wii-Modus, in dem das Gamepad nicht als Controller erkannt wird. Das ist vor allem schade um das große Angebot an Virtual-Console-Klassikern auf der Wii. Aber immerhin gibt es sonst keine Probleme mit der Abwärtskompatibilität.

Dazu kommt außerdem das große Angebot alter Konsolen-Klassiker im eShop. Es gibt fast 250 Spiele für NES, SNES und Nintendo 64 sowie Game Boy Advance und Nintendo DS. Die beiden mobilen Plattformen funktionieren natürlich gut auf der Gamepad. Sie waren auch nicht Teil von Virtual Console auf der Wii. Dafür gab es dort zusätzlich Sega Mega Drive, Sega Master System, Turbografx, NeoGeo, Commodore 64 und auch einige Arcade-Titel. Das Angebot besteht aus fast 400 Spielen und ist über den Wii-Modus etwas umständlich auch auf der Wii U verfügbar. Die Preise auf beiden Plattformen liegen zwischen 5 bis 10 Euro. Ein paar Wii-Titel gibt es ebenfalls digital im Wii-U-Modus. Diese kosten 20 Euro.

Virtual Console - Wii U - Launch Trailer.

Auf dem Nintendo 3DS hat Nintendo diverse Klassiker für den Game Boy, Game Boy Color und Sega Game Gear im Angebot. Darunter sind auch Perlen wie Kirby’s Dream Land, The Legend of Zelda: Link’s Awakening und Sonic the Hedgehog. Und bis Ende 2014 gab es sogar den absoluten Kult-Klassiker Tetris. Inzwischen gibt es auch diverse NES-Spiele und auf dem New Nintendo 3DS werden auch die ersten Spiele vom SNES angeboten. Leider interessiert es Nintendo nicht, ob wir den Titel bereits im eShop auf Wii oder Wii U besitzen. Während es beim erneuten Kauf von Wii auf Wii U einen Rabatt gibt, ist hier der volle Preis erneut fällig.

Auf der dritten Seite geht es weiter mit der Frage nach dem richtigen Preis.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Spiele, die dich fürs Bösesein belohnen

    Spiele, die dich fürs Bösesein belohnen

    Warum werden Protagonisten in Spielen eigentlich immer dazu aufgefordert gut zu handeln? Es wäre doch wesentlich interessanter die Wahl zu haben, ob du dich moralisch einwandfrei oder eher fragwürdig verhältst. Wir von GIGA GAMES haben eine Liste mit Spielen zusammengestellt, die dich selber darüber entscheiden lassen und dich für böse Handlungen belohnen.
    Steffen Marks
  • Dragon Quest Builders 2: Alle Räume und Sets - Baupläne mit Liste

    Dragon Quest Builders 2: Alle Räume und Sets - Baupläne mit Liste

    In Dragon Quest Builders 2 bestimmen die platzierten Gegenstände in einem Raum darüber, was für eine Art Raum er wird. Auf diese Weise könnt ihr Küchen, Bäder, Schlafzimmer und viele weitere Zimmer bauen. Doch welche Gegenstände führen zu welchem Raum? Unsere Liste mit allen Bauplänen verrät es euch.
    Christopher Bahner
  • FaceApp lässt ikonische Videospielcharaktere alt aussehen

    FaceApp lässt ikonische Videospielcharaktere alt aussehen

    Bereits 2017 hat FaceApp das Netz erobert und Menschen auf allter Welt digital altern lassen. Jetzt erfreut sich das Programm erneut großer Beliebtheit, sodass auch wir erneut die Chance genutzt haben, unsere Lieblingshelden und -heldinnen ins virtuelle Altersheim zu schicken.
    Lisa Fleischer 1
* Werbung