PS Vita TV: Schwache Verkaufszahlen in Japan und Pläne für Release in Europa

Amélie Middelberg 23

Obwohl sich PS Vita TV in Japan eher mäßig gut verkauft, will Sony das kleine Gerät weiterhin auch bei uns veröffentlichen. Nur 42.000 Exemplare gingen in der ersten Woche nach Markteinführung über die Ladentheken.

PS Vita TV: Schwache Verkaufszahlen in Japan und Pläne für Release in Europa

Andrew House, CEO bei Sony Computer Entertainment, versprach nun jedoch, dass an den weltweiten Release-Plänen festgehalten werde, sich aber „die Positionierung von Vita TV könnte sich zwischen Japan und anderen Märkten unterscheidet“. Von einem früheren Launch in Japan erhoffte sich das Unternehmen nach seinen Angaben, die Streaming-Technologie dort als einer der erstem Marktteilnehmer zu etablieren und vom breiten Software-Angebot zu profitieren.

Seit dem 14. November 2013 ist PS Vita TV in Japan erhältlich. Das kleine Gerät macht das Spielen von Vita-, PlayStation Portable- und PlayStation One-Titeln auf dem heimischen Fernsehbildschirm möglich. Steuern lassen sich die Games dabei mit einem DualShock 3 Controller. Außerdem lassen sich mit PS Vita TV zahlreiche Stream-Angebote nutzen.

Ursprünglich wollte Sony das Gerät lediglich in Japan auf den Markt bringen, nach der Ankündigung regte sich jedoch auch im Westen einige Begeisterung, die das Unternehmen umdenken ließ. Seitdem ist geplant, das Gerät auch weltweit für einen Preis von um die 99 US-Dollar zu vertreiben. Wann genau PS Vita TV jedoch bei uns erhältlich sein wird, bleibt weiter abzuwarten.

Quelle: Eurogamer

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung