Star Wars: Rogue Leader – Rogue Squadron 2 (Gamecube)

„Star Wars: Rogue Leader“ erschien kurz vor dem zweiten Teil der Star Wars-Prequels. Nach dem desaströsen ersten Teil entschied sich das deutsche (damals aber bereits in die USA umgezogene) Entwicklerstudio Factor 5 dazu, die Prequels schlicht komplett zu ignorieren und sich auf die ersten drei Filme zu konzentrieren.

Statt also mit hochpolierten Sci-Fi-Raumschiffen durch die Gegend zu düsen, steuert ihr in „Rogue Leader“ genau die alten Schrottkarossen, die man in der Ursprungs-Trilogie lieb gewonnen hat. Die Qualität der Raumschiffe sollte jedoch keine Rückschlüsse auf die Grafik des Spiels zulassen: „Rogue Leader“ sieht auch heute noch großartig aus.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Nintendos Bestseller-Konsolen: Für die Switch gibt’s nur die Silbermedaille

Einige Jahre später entwickelte das gleiche Studio übrigens ein Sony-exklusives Actionspiel, in dem man ebenfalls spektakuläre Kämpfe am Himmel erleben sollte. Aufgrund der großartigen „Rogue Squardron“-Spiele entstand ein großer Hype, dem Factor 5 nicht mal ansatzweise gerecht werden konnte: „Lair“ wurde vor allen Dingen durch seine völlig misslungene SixAxis-Steuerung bekannt.