Erst mit der Xbox One hat Microsoft damit begonnen, die beiden hauseigenen Geschäftsfelder von PCs und Konsolen zu verknüpfen. Dadurch könnten in Zukunft auch Spiele der Xbox 360 auf dem Rechner landen.

 

Xbox 360

Facts 
Xbox 360
Xbox One - Abwärtskompatibilität - Trailer

Spätestens mit dem Xbox Play Anywhere-Programm hat es Microsoft geschafft, das eigene Betriebssystem Windows 10 und die Xbox One auf eine Wellenlänge zu bringen. Alle künftigen Exklusivspiele – und auch Spiele von Drittherstellern, zum Beispiel Resident Evil 7 – können damit einmal gekauft und auf beiden Plattformen gespielt werden. Zusätzlich bietet die Xbox One seit November 2015 eine eingeschränkte Abwärtskompatibilität zur Xbox 360. Daher wäre der nächste logische Schritt doch sicherlich, die Spiele der ausgedienten Konsole auch auf den PC zu bringen. Eine Frage, der sich auch Xbox-Chef Phil Spencer auf Twitter stellen musste – und eine interessante Antwort lieferte.

Denn wie das Oberhaupt der Videospielsparte bei Microsoft wissen ließ, ist eine Spielbarkeit von Xbox 360-Spielen auf dem PC gar kein allzu abwegiger Gedanke. Tatsächlich habe Microsoft bislang nicht die Absicht, diese Idee komplett abzulehnen. Es sei zwar ein sehr schwieriges Unterfangen, die Xbox 360-Spiele für den PC umzurüsten, ausschließen wollen die Verantwortlichen es aber auch nicht. Die größte Schwierigkeit sei dabei, eine Funktionalität auf allen verschiedenen PCs zu ermöglichen, deren unterschiedlichste Hardware-Konfigurationen mehr Probleme und vor allem Arbeit bereiten würden, als die einheitliche Xbox One. Dennoch: „Man sollte niemals Nie sagen“, so Spencer.

Hier kannst Du Dir alternativ eine Xbox 360 Slim kaufen

Bislang gibt es abseits der Emulatoren auf offiziellem Wege keine Möglichkeit, Spiele der Xbox 360 am PC zu spielen, abgesehen vom Game-Stramig der Xbox One mit Windows 10. Zuletzt hatte Sony PlayStation Now – und somit auch die Spiele der PlayStation 3 – auf den PC gebracht. Der Service ist allerdings kostenpflichtig. Ob Microsoft (sollten sie sich der Angelegenheit widmen) letztlich eine ähnliche Lösung bieten wird, wird die Zukunft zeigen.

Quelle: Twitter