Platz 7: Vanquish

Dass Platinum Games die unangefochtenen Könige im Hack & Slay-Genre sind, verdeutlichen sie alle paar Jahre wieder. Doch dass das japanische Studio auch noch das eingeschlafene Genre der Cover-Shooter mal eben von hinten aufräumen könnte, damit hat wohl niemand gerechnet.

„Vanquish“ nimmt sich das grundsätzliche Spielkonzept von „Gears of War“, malt es bunt an, schnallt Raketen dran, dreht die Musik auf und schießt es ins Weltall. Dank eines Anzugs, auf den so mancher Superheld neidisch wäre, kann ich von Raketen betrieben und auf Knien rutschend durch das halbe Level rasen, nur um direkt auf einen Gegner zuzuhalten, an ihm empor zu springen, noch in der Luft die Zeitlupe zu aktiveren, ihm einen Headshot zu verpassen und den Kollegen neben ihm mit einem spektakulären Nahkampf-Angriff in tausend Teile zerlegen. Halleluja.

Vanquish Launch Trailer