Platz 2: Bayonetta

Bayonetta“ stellt die Rückkehr des Genre-Mitbegründers Hideki Kamiya dar. Nach „Devil May Cry“ schafft er es erneut, das Hack & Slay-Genre neu zu erfinden und die Firmenphilosophie von Platinum Games in einem Spiel perfekt zusammenzufassen. „Bayonetta“ - das Spiel und der Hauptcharakter – ist selbstbewusst, schämt sich für nichts und weiß ganz genau, dass es/sie mit der Konkurrenz den Boden aufwischt.

Das Kampfsystem funktioniert in jeder Sekunde absolut perfekt. Mit jedem zeitlich abgepassten Ausweich-Manöver aktiviert Bayonetta automatisch die sogenannte „Witch Time“ und damit eine für einige Sekunden anhaltende Zeitlupe. Diese Zeit lässt sich dann nutzen, um einige der größten und beknacktesten Kombos vorzubereiten, die ich jemals gesehen habe. Dann formt Bayonetta ihre Haare (die normalerweise ihren Körper bedecken – richtig, das ist kein Leder, das sind Haare) etwa zu riesigen High Heels und zertrampelt damit ihre Gegner.

wii-u-bayonetta-2-e3-2014-trailer-720p--hd.mp4