Auf der E3 2017 hat Microsoft The Last Night vorgestellt, ein Spiel, das für die Plattformen PC und Xbox One erscheinen soll und mit einem prägnanten Grafikstil aufwartet. Kenner fühlen sich dank Neon-Ästhetik gleich an das Cyberpunk-Genre erinnert – doch das kommt laut dem Publisher Raw Fury in The Last Night mit einem Twist.

The Last Night: Ankündigungs-Trailer von der E3 2017.

Im Rahmen der Xbox-Pressekonferenz auf der E3 2017 hat Microsoft zahlreiche kommende Spiele für die Xbox One präsentiert. Das Cyberpunk-Abenteuer The Last Night stach dabei durch seinen außergewöhnlichen optischen Stil hervor. Wie du im ersten Trailer siehst, handelt es sich um ein Spiel, das mit einer farbkräftigen Mischung aus Pixelart und zeitgemäßen Grafikeffekten daher kommt, und der beliebten Cyberpunk-Thematik frönt. Das heißt im Klartext: Nacht, Regen und jede Menge Neonleuchtreklamen – all das, was Fans von Filmen wie Blade Runner lieben.

Xbox One X: Microsofts neue Konsole ist abwärtskompatibel zur originalen Xbox

Wie der Publisher Raw Fury auf seiner Webseite klar macht, gibt es in seinem Spiel allerdings einen Unterschied zum herkömmlichen Cyberpunk: „The Last Night bedient sich einer Richtung, die wir Post-Cyberpunk nennen. Das ist nicht die Art Dystopie, für die das Genre bekannt ist. Viel mehr stellt es eine alternative Richtung der Gesellschaft dar. Eine, in der sich der Kampf ums Überleben nicht mehr um Essen und Wasser dreht, sondern um einen Sinn im Leben. Menschliche Arbeit und Kreativität ist dank künstlicher Intelligenz obsolet geworden, also definieren sich die Leute nun nach dem, was sie konsumieren, und nicht nach dem, was sie kreieren.“

E3 2017: Alle neuen Trailer in der Übersicht

The Last Night soll unter anderem mit „Jump ’n‘ Run“- und Schleichspiel-Elementen aufwarten, entsteht beim Entwickler Odd Tales und soll für die Plattformen PC und Xbox One erscheinen. Auf der frisch vorgestellten Xbox One X soll das Spiel zudem in scharfer 4K-Optik erstrahlen. Wann es so weit sein soll, ist aktuell allerdings noch unklar.