Xbox One: User berichten von Konsolen, die sich automatisch zurücksetzen

Marvin Fuhrmann

Aktuell scheint es zu einigen Problemen auf der Xbox One zu kommen. Zahlreiche User berichten auf sozialen Kanälen, dass sich ihre Konsole automatisch auf den Werksstatus zurückgesetzt hat. Wird sich diesbezüglich bald eine Lösung seitens Microsoft finden?

Xbox One X – E3 2017 – World Premiere 4K Trailer.

Die Xbox One hat vor kurzem ein neues Update spendiert bekommen. Was eigentlich Grund zur Freude für die User ist, da meistens Bugs behoben werden, wurde jetzt zu einem Albtraum für manche Xbox-One-Besitzer. Diese berichten über Reddit, dass mit dem Update die komplette Konsole auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wurde. Dazu zählen auch Accounts und Verifikationen von Spielen und DLCs.

Wird es doch eine Umtauschaktion für die Xbox One X geben?

Aktuell scheint es keine richtige Lösung dafür zu geben. Lediglich der Account samt Verifikationen für diverse Spiele können manuell wiederhergestellt werden. Leider ist dies oft sehr aufwendig, wenn die Spielebibliothek des Users besonders groß ist. Microsoft sucht schon nach einer Lösung für das Problem. Allerdings scheint  bislang noch kein Fix zu helfen.

So cool können Xbox-One-Controller aussehen:

Viele User vermuteten, dass der Bug mit dem Insider-Programm der Xbox One zu tun hätte. Dieser setzt die Konsole zurück, da nur so einige Beta-Updates installiert werden können. Jedoch berichten die meisten Betroffenen, dass sie ihre Konsole nie für dieses Programm angemeldet hätten. Hast du auch solche Probleme auf der Xbox One?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung