Xbox Scorpio: Entwickler besorgt über drohende Spaltung der Xbox-Community

Marco Schabel 13

Mit der im Herbst 2017 erscheinenden Xbox Scorpio will Microsoft die stärkste Konsole aller Zeiten veröffentlichen. Das hat seine Vorteile – wie manche Entwickler befürchten, könnte es aber auch eine Spaltung der Spielerschaft bedeuten.

Xbox Project Scorpio E3 2016.

Zu Beginn des Jahres kehrten die Besucher der Game Developers Conference im März mit einem Gerücht heim: Sony arbeitet an einer verbesserten Konsole mit dem Arbeitsnamen PlayStation 4 Neo. Kurze Zeit später keimten Gerüchte auf, dass Konkurrent Microsoft einen ähnlichen Plan verfolgt und tatsächlich enthüllten beide Unternehmen im Rahmen der E3 2016 ihre jeweiligen Projekte PlayStation 4 Pro und Xbox Scorpio. Während erstere bereits erschienen ist, wird letztere erst in knapp einem Jahr veröffentlicht und deutlich mehr Leistung bieten, als jede andere aktuelle Konsole. Genau deswegen fürchten manche Entwickler allerdings, dass die Xbox Scorpio die Spielerschaft spalten könnte, obwohl sie zur Xbox One und Xbox One S voll kompatibel sein soll – in beide Richtungen. Zu den kritischen Stimmen gehört auch Bogdan Iliesiu vom Indie-Entwickler Angry Mob Games (Brawlout).

  PS4 Pro & Xbox Scorpio: Laut Xbox-Chef kein großer Sprung

So gab Iliesiu zu verstehen, dass die Xbox Scorpio tatsächlich einen extremen Leistungsschub mit sich bringen wird. Mit ihrer Architektur sei es zudem problemlos möglich, Xbox One-Spiele nicht nur abzuspielen, sondern auch in deutlich besserer Grafik darzustellen. Die Vorteile liegen also klar auf der Hand – Nachteile gibt es aber ebenfalls. So betont der Entwickler, dass die Xbox Scorpio nicht ausgereizt werden darf. Würden die Spiele für die neue Konsole optimiert, müssten die Besitzer einer Standard-Konsole, die so eine Leistung nicht erzielen kann, zwangsläufig in die Röhre schauen. Es sei so, als würden diese Spieler auf einem alten Laptop spielen, so Iliesiu. Das Ergebnis wäre eine Zwei-Klassen-Gesellschaft, eine Spaltung der Spielerschaft. Solange die Spiele nicht nur für die Xbox Scorpio optimiert würden, sei aber alles in Ordnung.

Bereits nach der Ankündigung von Xbox Scorpio und PlayStation 4 Pro gab es Entwickler, die Exklusivspiele für die neuen Konsolen forderten, damit deren Stärke auch genutzt werden kann. Das Ergebnis wäre eben diese zweiklassige Gesellschaft. Erscheinen soll die Xbox Scorpio im Herbst 2017.

Hier kannst Du Dir eine Xbox One S kaufen *

Quelle: Gamingbolt

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung