Trophäen in Geld umwandeln: Kopiert Xbox die Idee von Sony?

Lisa Fleischer

Am Wochenende führte Sony in Amerika ein, dass du deine Trophäen in PSN-Guthaben umwandeln kannst. Jetzt reagierte Xbox-Chef Phil Spencer auf das neue Modell. Seine Aussage lässt darüber spekulieren, ob Microsoft bereits an einem eigenen Konzept arbeitet.

Seit kurzem ist die leistungsstarke Konsole Xbox One X offiziell erhältlich. Im Video verraten wir, was die Konsole zu bieten hat:

Xbox One X: Das solltest du vor dem Kauf wissen.

Das Trophäen-Modell wird nicht nur von PlayStation-4-Spielern freudig aufgenommen, auch viele Xbox-Fans sind von der Idee begeistert. So begeistert, dass sich einige an den Xbox-Chef Phil Spencer wendeten. Sie wünschten sich von ihm ein ähnliches Modell für die Xbox One.

So viel Geld bringen dir deine PS-Trophäen

Und tatsächlich ließ Spencer nicht lange auf eine Antwort warten. Auf Twitter reagierte er auf die Aussage von @MohammadMsft, dass Xbox-Spieler „jetzt auch so etwas“ brauchen. Spencer antwortete: „Das klingt nach einem coolen Feature, ich werde es ausprobieren. Konkurrenz ist eine gute Sache, sie lässt uns alle härter arbeiten.“

Seine Aussage lässt sich doppelt deuten. Spekuliert wird, dass er damit meint, Xbox würde die Idee aufgreifen und an einem eigenen, dem der PlayStation 4 ähnlichen Feature arbeiten. Allerdings kann es auch sein, dass Phil Spencer lediglich im privaten das Modell ausprobieren möchte. Schließlich ist bekannt, dass er selbst eine PlayStation 4 besitzt. Was wirklich hinter seiner Aussage steckt, wird wohl erst die Zeit zeigen.

Was denkst du: Wird Xbox mit einem ähnlichen Trophäen-Modell nachziehen oder wird das Feature erst einmal PS4-Spielern vorbehalten bleiben?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung