Trophäen in Geld umwandeln: Kopiert Xbox die Idee von Sony?

Lisa Fleischer

Am Wochenende führte Sony in Amerika ein, dass du deine Trophäen in PSN-Guthaben umwandeln kannst. Jetzt reagierte Xbox-Chef Phil Spencer auf das neue Modell. Seine Aussage lässt darüber spekulieren, ob Microsoft bereits an einem eigenen Konzept arbeitet.

Seit kurzem ist die leistungsstarke Konsole Xbox One X offiziell erhältlich. Im Video verraten wir, was die Konsole zu bieten hat:

Xbox One X: Das solltest du vor dem Kauf wissen.

Das Trophäen-Modell wird nicht nur von PlayStation-4-Spielern freudig aufgenommen, auch viele Xbox-Fans sind von der Idee begeistert. So begeistert, dass sich einige an den Xbox-Chef Phil Spencer wendeten. Sie wünschten sich von ihm ein ähnliches Modell für die Xbox One.

So viel Geld bringen dir deine PS-Trophäen*

Und tatsächlich ließ Spencer nicht lange auf eine Antwort warten. Auf Twitter reagierte er auf die Aussage von @MohammadMsft, dass Xbox-Spieler „jetzt auch so etwas“ brauchen. Spencer antwortete: „Das klingt nach einem coolen Feature, ich werde es ausprobieren. Konkurrenz ist eine gute Sache, sie lässt uns alle härter arbeiten.“

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Die 4 restlichen Xbox One-Exclusives für 2017

Seine Aussage lässt sich doppelt deuten. Spekuliert wird, dass er damit meint, Xbox würde die Idee aufgreifen und an einem eigenen, dem der PlayStation 4 ähnlichen Feature arbeiten. Allerdings kann es auch sein, dass Phil Spencer lediglich im privaten das Modell ausprobieren möchte. Schließlich ist bekannt, dass er selbst eine PlayStation 4 besitzt. Was wirklich hinter seiner Aussage steckt, wird wohl erst die Zeit zeigen.

Was denkst du: Wird Xbox mit einem ähnlichen Trophäen-Modell nachziehen oder wird das Feature erst einmal PS4-Spielern vorbehalten bleiben?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung