Xbox One: Entwickler haben angeblich VR-Spiel in Arbeit – für die Scorpio? - Update

Marco Schabel 5

Microsoft arbeitet aktuell angeblich an zwei neuen Konsolenmodellen. Eines davon, die Xbox One Scorpio, soll dabei auch mit der Oculus Rift kompatibel sein. Wie es heißt, arbeitet auch mindestens ein Studio bereits an einem VR-Spiel für die Xbox One.

Esper Oculus Rift Trailer.

Die bevorstehende E3 könnte in diesem Jahr eine sehr interessante Messe werden, vor allem wenn es darum geht, was Microsoft am 13. Juni präsentieren wird. Schenken wir den Gerüchten der letzten Wochen und Monate Glauben, befinden sich unter deren Highlights gleich zwei neue Modelle der Xbox One. Wie es zuletzt hieß, soll es sich dabei um eine Xbox One Slim handeln, die 40 Prozent kleiner ist, als das jetzige Modell, und die Xbox One Scorpio. Letztere ist angeblich viermal so leistungsstark wie die Xbox One und, zumindest angeblich, sogar um knapp 50 Prozent stärker als das, was die PlayStation Neo angeblich bieten soll. Damit soll auch das VR-Headset Oculus Rift unterstützt werden.

Neues VR-Spiel für die Xbox One Scorpio?

Und in diesem letzten Punkt gibt es jetzt ein neues Gerücht von einem vermeintlichen Entwickler, der angibt, an einem VR-Spiel für die Xbox One – aber auch die PlayStation 4 und den PC – zu arbeiten. Das meldet zumindest das Magazin Ars Technica. Dort ist davon die Rede, dass es sich um ein großes europäisches Entwicklerstudio handelt und das Spiel, welches den Zusatz „VR“ im Titel tragen wird, bereits im kommenden Jahr erscheinen soll. Die Vorstellung soll auf der bevorstehenden E3 erfolgen. Allerdings wurde nicht angegeben, ob es sich dabei um eine öffentliche Vorstellung, zum Beispiel auf einer der Pressekonferenzen handelt. Basieren soll der Titel auf dem Universum einer bereits bekannten Marke. Wer genau dieser Entwickler ist, wurde nicht bekannt gegeben.

HTC Vive vs. Oculus Rift: Welche VR-Brille ist besser?

Microsoft arbeitet bekanntlich an keinem eigenen VR-Headset und hat stattdessen die HoloLens in Arbeit. Die Oculus Rift ist zwar mit der Xbox One kompatibel, allerdings lediglich so, dass ihr quasi in einem virtuellen Wohnzimmer sitzt und dort auf einen Fernseher schaut. Oculus Rift-Mutterfirma Facebook und Microsoft arbeiten derzeit nicht nur auf diesem Feld zusammen, sondern wollen auch gemeinsam ein Datenkabel durch den Atlantik verlegen. Es ist daher nicht auszuschließen, ob über diese Partnerschaft auch der Support der Xbox One mit der Oculus Rift vertieft wurde. Aus technischer Sicht hat dies zudem wahrscheinlich nur eine Zukunft, wenn die Xbox One Scorpio tatsächlich existiert.

Ob dem so ist und welches VR-Spiel da gerade entwickelt wird, erfahren wir bereits in wenigen Wochen auf der E3. Diese findet vom 14. Bis zum 16. Juni in Los Angeles statt. Microsofts Pressekonferenz ist für den 13. Juni um 18:30 Uhr unserer Zeit angesetzt.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Seltene Konsolen: Von der PS4, über Xbox One bis zur Nintendo Switch.

Update: Neue VR-Kategorie auf offizieller E3-Website

Wie jetzt bekannt wurde, gibt es auch eine neue VR-Kategorie auf der offiziellen E3-Website (via NeoGAF). Dort wird bei vier Entwicklern „VR > Xbox One“ genannt. Namentlich sind das Rebellion, Maximum Games, Readily Information Company und 3DRudder. Alle vier Studios weisen auch einen Eintrag für „VR > PlayStation 4″ aufgeführt.

Hier könnt ihr euch die aktuellste Xbox One kaufen? *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung