Auch mehr als zwei Jahre nach dem Launch erhält die Xbox One weiterhin regelmäßige Updates und neue Features. So auch im März. Und das passende Update wurde jetzt veröffentlicht – wir sagen euch, was drinsteckt.

 

Xbox One

Facts 
Xbox One
Xbox One März-Update

Ob Windows 10-Unterstützung, Abwärtskompatibilität oder externe Festplatten – neue Funktionen für die Xbox One sind durchaus keine Seltenheit in den vergangenen eineinhalb Jahren. Der große Vorteil für die meisten Nutzer ist dabei, dass alle Updates vorab im Rahmen des Xbox One Preview-Programms getestet werden uns so möglichst fehlerfrei auf die Öffentlichkeit losgelassen werden. Das trifft ohne Zweifel auch auf das März-Update zu, welches heute final veröffentlicht wurde und unter anderem die Möglichkeit liefert, aufwärtskompatible Spiele direkt über den Store der Xbox One zu kaufen. Das ist jedoch selbstredend noch nicht alles, was das umfangreiche Update bietet. Und wenn ihr wissen wollt, was ihr noch erwarten dürft, dann lest doch einfach weiter.

Könnt ihr bald digitale Xbox One-Spiele zurückgeben?

Das steckt im Xbox One März-Update

  • Aufwärtskompatible Spiele lassen sich direkt über die Xbox One kaufen (seit heute neu dabei: Dark Souls und Tekken Tag Tournament 2)
  • Die Standard-Zeit des Game-DVR-Features kann jetzt individuell eingestellt werden (15, 30, oder 45 Sekunden, sowie eine, drei und fünf Minuten
  • Der Party-Chat wurde auf bis zu 16 Spieler erhöht
  • Ihr könnt künftig selbst entscheiden, ob ihr den Party Chat über die Lautsprecher, das Headset oder beides hören wollt
  • Der Party-Chat kann in Twitch-Übertragungen integriert werden
  • Eure Erfolge lassen sich fortan über das Guide-Menü anzeigen und tracken
  • Spieler mit guter Reputation haben jetzt keine Reputations-Anzeige im Profil mehr
  • Die Analog-Sticks des Xbox One Elite-Controllers wurden präzisiert
  • Video-Wiedergabe erfolgt direkt über den Activity-Feed
  • Das Activity-Feed zeigt auch Xbox 360-Erfolge
  • Avatare können mit Freunden verglichen werden
  • Weblink- und YouTube-Verlinkungen in Game Hubs

Damit das Update auch auf eurer Konsole landet, müsst ihr es natürlich herunterladen. Das geht automatisch, wenn ihr die Konsole auf Standby gestellt habt. Ansonsten müsst ihr den Download beim Start der Konsole auf euch nehmen. Teile des Updates werden auch für die Xbox-App auf Windows 10 verfügbar sein, dazu gehört auch der größere Party-Chat.

Was wird für das Update benötigt? Eine Xbox One – die gibt es hier

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Marco Schabel
Marco Schabel, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?