Xbox One: Microsoft genehmigt NES-Emulator für die Konsole

Marco Schabel 3

Emulatoren sind seit jeher eine gewisse rechtliche Grauzone, insbesondere wenn es um Nintendo geht. Dennoch haben Tüftler einen NES-Emulator geschaffen und für diesen sogar die Genehmigung erhalten, ihn auf der Xbox One zu veröffentlichen.

Nintendo Entertainment System: NES Classic Edition Trailer.

Ist es legal, Videospielkonsolen zu emulieren und zum Beispiel auf dem PC lauffähig zu machen? Tatsächlich ist das eine Frage, die seit langer Zeit nicht ganz klar ist. Rechtlich gesehen ist es erst einmal legal, aber eine Grauzone. Das liegt daran, dass die Architektur zwar emuliert werden darf, jedoch nicht die Firmware der jeweiligen Konsolen. Klarer sind dagegen die Richtlinien für Roms, also die Dateien, die die Spiele repräsentieren. Diese darfst Du selbst aus Deinen physisch vorhandenen Modulen erstellen, jedoch nicht illegal aus dem Internet herunterladen. Etwas ganz anderes ist es aber, wenn eine Konsole auf einer anderen Konsole emuliert wird. Genau das könnte aber schon bald auf der Xbox One der Fall sein.

Konsolen-Emulatoren für Android: GameBoy, GBA, Nintendo DS, PSP, N64

Das liegt daran, dass ein paar Entwickler den Emulator NESBox entwickelt haben. Dieser ist in der Lage, Spiele des Nintendo Entertainment System, kurz NES, auf der Xbox One abzuspielen. Natürlich muss die Software, wie jede andere auch, erst einmal von Microsoft geprüft werden. Das Interessante ist aber: NESBox hat diese Prüfung bestanden! Das bedeutet, dass die Entwickler den Emulator ganz legal und uneingeschränkt für die Microsoft-Konsole veröffentlichen dürfen. Die Entwickler haben im Anschluss bereits getwittert, dass das Programm schon bald tatsächlich veröffentlicht werden soll. Mit NESBox kannst Du Roms und Homebrew-Software mit einem USB-Stick auf die Xbox One laden und dort abspielen, stellt allerdings keine Roms selbst zur Verfügung.

Hier kannst Du dir das NES Mini vorbestellen - garantiert legal *

Allerdings ist noch fraglich, ob NESBox tatsächlich auf die Xbox One gelangt. Immerhin zeigt sich Nintendo nicht gerade angetan von Emulatoren und Verwendung ihres Eigentums in jeglicher Art. Kürzlich wurden daher erst Pokémon Uranium und No Mario’s Sky aus dem Netz entfernt. Emulationen auf der Xbox One sind seit deren Abwärtskompatibilität allerdings keine Neuheit.

NESBox Emulator

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung