Xbox One: Mögliche Slim-Version gesichtet – Enthüllung auf der E3?

Marco Schabel 10

In der letzten Zeit sorgt Microsoft mit falsch verstandenen Aussagen um aufrüstbare Konsolen und Gerüchten um eine Xbox Next für Furore. Wesentlich stichhaltiger sind allerdings neue Hinweise auf eine Xbox One Slim, die jüngst auftauchten.

Microsofts 10 Gründe für die Xbox One.

Der Konsolenkrieg, den Microsoft und Sony selbst nie führten, tobt noch immer, obwohl Microsoft mittlerweile sogar erlaubt, dass Xbox One-Besitzer mit PlayStation 4-Spielern zocken dürfen. Nach wie vor werfen sich die härtesten Fanboys und Trolle tollkühne Scheinargumente an den Kopf, um die eigene Konsolenwahl nicht nur zu rechtfertigen, sondern das Produkt auch noch als unantastbar in den Himmel zu loben. Was jene, die Videospiele lieben, wahrscheinlich schon seit Ewigkeiten nervt, hat durchaus seine Gründe. So bietet die PlayStation 4 zum Beispiel auf Kosten ihrer Lautstärke, Wärmeentwicklung und ihres Stromverbrauchs ein deutlich schlankeres Erscheinungsbild im Gegensatz zur zwar kühlen und leisen, dafür aber klobigen Xbox One. Ein Umstand, der sich schon sehr bald ändern könnte.

So sehr wird sich die Xbox One im Sommer verändern

Denn wieder einmal wird das Internet überschwemmt mit neuen Gerüchten um eine Xbox One Slim, die sogar schon gesichtet wurde. Wo? In den internen Dokumenten der Federal Communications Commission (oder auch FCC), der amerikanischen Zulassungsbehörde für kabellose Kommunikation. Dort werden seit Kurzem zwei neue Modellnummern geführt. Neben der C3K1525 (C3K steht für Microsoft, die 1525 ist der Wireless-Chip der Xbox One), lassen sich dort auch die Nummern C3K1682 und C3K1683 finden. Diese scheinen erst einmal unscheinbar, könnten aber auf zwei neue Modelle der Xbox One hindeuten. Anlass zu diesen Spekulationen gibt es insbesondere, da zu den Dokumenten der Modellnummer C3K1683 auch eine Bedienungsanleitung des Modells C3K1525 gehört.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Seltene Konsolen: Von der PS4, über Xbox One bis zur Nintendo Switch.

Das steckt hinter den potentiellen Xbox One-Modellen

Xbox One Slim FCC Dateien

Aber wie kommt der NeoGAF-Nutzer, der die neuen Einträge entdeckt hat, überhaupt auf die Idee, dass es zwei neue Xbox One-Modelle, einschließlich einer Slim-Version geben könnte? Wie es heißt, wird bei den Redmondern derzeit eine sogenannte „Host“-Konsole getestet, die einen neuen WiFi-Chip bieten soll, der in beiden Modellen verbaut werden soll. Die Verwendung der Bedienungsanleitung des herkömmlichen Modells lässt zudem darauf schließen, dass eine neue Konsole mit alter Hardware erscheinen könnte – zum Beispiel eine Xbox One Slim.

Wird die Xbox One Slim ohne Laufwerk erscheinen?

Und damit nicht genug. Sollten sich die (zugegeben) recht wild anmutenden Spekulationen bewahrheiten, könnte die Xbox One Slim sogar schon sehr bald enthüllt und veröffentlicht werden. Der beste Ort und Zeitpunkt wäre dabei sicherlich die E3, die im Juni in Los Angeles stattfindet. Der Verkaufsstart der Slim könnte im Anschluss am 25. Juni erfolgen. Dies ergibt sich aus der Tatsache, dass einige Dokumente des Modells S3K1683 bis zu diesem Tag der Öffentlichkeit vorenthalten werden. Was das zweite Modell betrifft, läuft das sogenannte NDA (Non-Disclosure Agreement – ein Geheimhaltungsvertrag) am 29. Juli. Das Timing jedenfalls wäre perfekt, da im Sommer auch das Betriebssystem der Konsole deutlich erweitert wird.

Bis dahin gilt, dass eine Xbox One Slim noch nicht bestätigt ist und Microsoft bislang keine Stellungnahme abgegeben hat. Ob und wann ein neues Modell erscheint, werden wir aber wahrscheinlich frühestens auf der E3 2016 erfahren, die vom 12. bis zum 14. Juni in Los Angeles stattfindet. Microsofts Pressekonferenz ist für den 13. Juni 2016 um 18:30 Uhr unserer Zeit angesetzt.

https://www.giga.de/go/4a4ce *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung