Xbox One: Wie viele Konsolen wurden bisher verkauft?

Marco Schabel 7

Microsoft hat schon vor einiger Zeit aufgehört, offizielle Verkaufszahlen der Xbox One zu nennen. Eine Expertin behauptet jetzt, zumindest die Zahl der Konsolen zu kennen, die im vergangenen Monat online waren.

Xbox One Dashboard Video.

Die aktuelle Konsolengeneration ist, und so viel steht fest, für fast alle Beteiligten ein voller Erfolg. Während Nintendo mit der Wii U bei weitem nicht an den Erfolg der Wii anknüpfen kann, verkaufen sich die Xbox One und vor allem die PlayStation 4 überdurchschnittlich. Erst in dieser Woche meldete Sony, dass mittlerweile fast 36 Millionen PlayStation 4-Konsolen verkauft werden konnten. Von Microsoft hingegen gibt es seit einiger Zeit keine offiziellen Zahlen mehr. Betont wird aber jeden Monat aufs Neue, dass sich die Xbox One weiter besser verkaufe, als die Vorgängerin. Vielen Schätzungen zufolge steht die Microsoft-Konsole derzeit bei etwa 20 Millionen verkaufter Systeme. Dass diese Schätzungen gar nicht fern der Realität sind, will jetzt eine Microsoft-Expertin unter Berufung auf Insider wissen. Demnach gebe es zumindest eine konkrete Zahl der Konsolen, auf denen Windows 10 läuft.

So deinstalliert ihr Standard-Apps mit Windows 10

Windows 10 ist das neueste Betriebssystem aus dem Hause Microsoft und wurde, wie der milliardenschwere Konzern jüngst bekannt gab, bereits auf mehr als 200 Millionen Geräten installiert. Dazu gehören auch einige Xbox One-Konsolen. Laut der Windows-Expertin Mary Jo Foley (nicht Hannah), sind das um die 18 Millionen. Erfahren haben will sie das aus einer anonymen, aber sehr vertrauenswürdigen Quelle. Die Zahl bezieht sich allerdings nur auf jene Konsolen, die bereits die neue Xbox Experience installiert haben und in den letzten 28 Tagen mit dem Internet verbunden wurden. Die tatsächliche Zahl kann (und wird) demnach viel höher liegen. Alleine die Konsolen, die gebraucht bei vielen Händlern liegen, selten online sind oder es in den letzten 28 Tagen nicht waren, könnten locker die Lücke zu den geschätzten 20 Millionen schließen.

Die neue Xbox One Experience wurde im November zusammen mit der Abwärtskompatibilität als großes Update auf die Konsolen gespielt. Durch sie wurden auch zahlreiche Windows 10-Features freigeschaltet, die eine bessere Kommunikation zwischen PC und Konsole erlauben. Bestätigt sind die Zahlen natürlich nicht.

Werdet ein Teil der Xbox One-Community *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung