Acer Aspire R14 Convertible & Aspire Z3 All-in-One PC mit Akku vorgestellt

Peter Hryciuk

Acer hat heute im Rahmen seines Windows 10 Events in Taipeh mit dem Aspire R14 Convertible und Aspire Z3 All-in-One PC zwei neue bzw. überarbeitete Geräte offiziell vorgestellt. Das Unternehmen hat auf der Bühne zudem die Produkte nochmals gezeigt, die bereits auf der IFA 2015 enthüllt wurden. Mit dabei war auch das Jade Primo Windows 10 Mobile Smartphone, welches nicht nur mit dem Dock für Continuum geliefert werden soll, sondern auch einer Tastatur und Maus, damit man direkt loslegen kann.

Acer Aspire R14 Windows 10 Convertible

Das Acer Aspire R14 wurde bereits vor einigen Monaten offiziell vorgestellt, bekam nun aber sein Upgrade mit Intels neusten Skylake-Prozessoren der 6. Generation. Damit wird nicht nur die Leistung der CPU und integrierten GPU erhöht, sondern auch die Laufzeit. Es handelt sich um ein Convertible mit 360-Grad-Scharnier, welches sich in diverse Positionen bringen lässt. Komplett umgeklappt ist das R14 auch als Tablet nutzbar. Acer hat das Convertible aber nicht nur technisch auf den neusten Stand gebracht, sondern auch optisch verbessert. Das Scharnier ist nun kleiner und soll besser funktionieren. Durch die Verwendung von gebürstetem Metall soll das neue R14 zudem deutlich hochwertiger ausfallen. Acer verwendet das Material nicht nur auf der Außenseite, sondern auch um die Tastatur herum. Neu ist der USB Type C Anschluss an der Seite. Ansonsten gibt es bis zu 8 GB RAM und verschiedene SSD-Speicherlösungen. Die Preise werden bei 799€ beginnen. In den USA werden nur 699 Dollar fällig.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Acer auf der IFA 2017: Neue Produkte und Highlights im Überblick

Acer Aspire Z3 All-in-One PC mit Akku

acer-z3_06

Das Acer Aspire Z3 ist im Grunde ein 17,3 Zoll großer All-in-One Windows 10 PC mit Full HD-Display und wirklich gelungenem Design, doch es kann auch unabhängig von einer Stromquelle arbeiten. Acer gibt an, dass das große „Tablet“ bis zu 5 Stunden mit dem verbauten Akku genutzt werden kann. Je nach Anwendungszweck kann es in zwei verschiedenen Positionen aufgestellt werden. Im oberen Bild sehen wir den normalen Desktop-Modus, der zur Nutzung mit der Maus und Tastatur gedacht ist, und unten den Tablet-Modus.

acer-z3_02

Die Darstellung passt sich der jeweiligen Position an und das Acer Aspire Z3 kann so dann auch mit den Fingern besser genutzt werden. Der Winkel des Standfußes kann aber nicht verändert werden.

Angetrieben wird das Acer Aspire Z3 von neusten Intel Pentium oder Celeron Prozessoren, denen bis zu 8 GB RAM und verschiedene SSD und HDD-Speicheroptionen zur Verfügung stehen. Mit knapp unter 2 kg ist der All-in-One PC nicht zu schwer und kann in dem Fall auch wirklich portabel genutzt werden. Es wird sogar ein Stylus mitgeliefert, mit dem sich handschriftliche Eingaben tätigen lassen. Zum Ende des Jahres wird der All-in-One PC zum Preis von ab 599€ erhältlich sein.

Was sagt ihr zu den neuen Windows 10 Geräten von Acer?

via liliputing

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung