Acer Aspire P3 im offiziellen Unboxing und Hands-On Video

Peter Hryciuk

Nach der Präsentation des Acer Aspire P3 in New York vor wenigen Tagen, pusht das Unternehmen die Kombination aus Windows 8 Tablet und Tastatur-Case richtig. Fast täglich werden Informationen und Bilder zu dem Tablet auf Facebook oder anderen sozialen Netzwerken geteilt, und noch bevor ein Käufer das Gerät bekommen hat, hat Acer ein eigenes Unboxing und Hands-On Video gefilmt. Bisher hatten wir nur die Möglichkeit uns das Tablet und das Case anzuschauen, doch dort sehen wir das weitere mitgelieferte Zubehör.

acer_aspire_p3_fb

Besonders auffällig ist das relativ kleine Netzteil, welches dadurch natürlich gut zu verstauen ist. Neben diesem liefert Acer auch ein Kabel mit, um die Bluetooth-Tastatur in der Hülle über den USB-Port des Tablets zu laden. Außerdem ist noch ein weiterer Adapter dabei, der auf dem Foto zwischen dem Tablet und dem Case liegt, wobei wir da erst einmal recherchieren mussten, worum es sich dabei eigentlich handelt. Die offizielle Acer Produktseite war leider keine große Hilfe, erst bei Cyberport steht beim Lieferumfang ein Adapterkabel für VGA und LAN. Dieser wird anscheinend an den HDMI-Multiport angeschlossen und bringt dann eben die beiden Anschlüsse hervor. Ist natürlich sehr praktisch, wenn man so etwas direkt mitliefert.

Im Video selbst wird dann auch die Acer Instant On Funktion demonstriert, bei der das Tablet aufwacht, wenn man es aufklappt. Das soll laut Acer nicht länger als 1,5 Sekunden dauern. Im gleichen Zuge legt sich das Gerät natürlich schlafen, wenn man das Tablet dann wieder zuklappt. Kennt man bereits von anderen Tablets mit Smart-Cases.

Ausgestattet ist das Acer Aspire P3 mit einem Intel Core i3-3229Y ULV-Prozessor, 2 GB RAM, einer 60 GB großen SSD und der Intel HD 4000 Grafikeinheiten, die sich den Speicher aber auch von den mageren 2 GB RAM abzweigt. Der interne Speicher lässt sich leider nicht erweitern weil es keinen Einschub für eine SD bzw. microSD Karte gibt und es ist auch nur ein USB 3.0 Port vorhanden. Da hat Acer definitiv an der falschen Stelle gespart. Die 5-MP-Kamera befindet sich auf der Rückseite des Aluminiumgehäuses, doch diese lässt sich nicht nutzen, wenn das Tablet im Tastatur-Case steckt. Mit einer UVP von 599€ () bietet das Gerät aber deutlich mehr Leistung als ein Intel Atom Tablet, wie z.B. das Acer Iconia W510, und hat gleich ein passende Tastatur dabei.

Im Anschluss dann natürlich auch unsere Videos vom Event in New York.

Acer Aspire P3 Hands On Deutsch

Acer Aspire P3 Hands On Englisch

In Kürze wird es unseren Testbericht zum Acer Aspire P3 geben.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung