Acer Aspire R 11: Erster Eindruck im Hands-On Video

Peter Hryciuk

Mit dem Acer Aspire R 11 haben wir uns in New York auch das 11,6 Zoll große Windows 8.1 Convertible anschauen können. Dieses soll im Juni in Deutschland auf den Markt kommen und zu Preisen ab 349€ angeboten werden. Im Gegensatz zu den Aspire Switch Geräten kann das Display hier nicht abgenommen, sondern komplett umgeklappt werden. Damit lässt sich das Acer Aspire R 11 in diversen Positionen oder aber auch einfach als Tablet nutzen. So wird der Funktionsumfang eines normalen Netbooks sinnvoll erweitert, ohne dass die Bedienbarkeit leidet.

Acer Aspire R 11 ausprobiert

Acer Aspire R 11 hands-on-4

Das Acer Aspire R 11 kommt mit einem 11,6 Zoll großen Display und einer Auflösung von 1366 x 768 Pixeln. Durch das 360-Grad-Scharnier und den Touchscreen lässt sich das Netbook schnell in ein Tablet verwandeln. Komplett abnehmen kann man das Display aber nicht. Im Inneren arbeiten Intel Pentium und Celeron Prozessoren, denen je nach Konfiguration bis zu 8 GB RAM und 500 bzw. 1.000 GB große Festplatten zur Verfügung stehen. Damit hat sich Acer zwar für einen normalen Datenträger entschieden, dieser bietet aber genug Speicherplatz. Für den alltäglichen Gebrauch, z.B. in der Schule, sollte das ausreichend sein. Als Betriebssystem gibt es natürlich Windows 8.1 und das kostenlose Upgrade auf Windows 10, wenn dieses später im Jahr verteilt wird.

Acer Aspire R 11 hands-on-2

Durch die nicht ganz so kompakte Bauweise des Acer Aspire R 11 konnte das Unternehmen auch normale Anschlüsse verbauen. So findet sich neben einem Netzwerk, USB 2.o und USB 3.0 Port auch ein HDMI-Anschluss zur Verbindung mit einem größeren Monitor. In der Pressemitteilung wurde auch ein VGA-Anschluss genannt, wobei dieser hier nicht zu sehen ist. Eventuell wird diese Konfiguration nur in bestimmten Ländern angeboten.

Acer Aspire R 11 hands-on-1

Ansonsten ist das Gehäuse des Acer Aspire R 11 mit einer leichten Struktur ausgestattet, die ziemlich gut aussieht, obwohl es sich um Kunststoff handelt. Weiterhin gibt es natürlich eine recht große Tastatur und ein großzügiges Touchpad. Mit 8 Stunden soll das Convertible ziemlich lange durchhalten. Ob diese Werte aber auch wirklich erreicht werden, sehen wir dann in ersten Tests.

Wäre das Acer Aspire R 11 etwas für euch?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link