Acer Predator 17 Gaming-Notebook im Hands-On Video (IFA 2015)

Peter Hryciuk

Das Acer Predator 17 Gaming-Notebook wurde im Rahmen der IFA 2015 offiziell vorgestellt und wir konnten uns nun einen ersten Eindruck im Hands-On davon verschaffen. Acer verbaut neuste Komponenten, um die höchstmögliche Leistung bereitstellen zu können. Der Fokus liegt dabei natürlich auf Spielern, weswegen das Design auch recht modern gehalten ist und die Tasten auf der Tastatur zum Spielen optimiert wurden. Das Laufwerk kann bei Bedarf auch gegen einen zusätzlichen Lüfter ausgetauscht werden, um das Notebook bei Extrembelastungen noch besser kühlen zu können.

Acer Predator 17 Hands-On.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Acer Predator 17 Gaming-Notebook

Technisch ist das Acer Predator 17 auf dem neusten Stand. Acer verbaut natürlich die neuste Intel Core i7-6700HQ Skylake CPU mit maximal 3,5 GHz pro Kern und die Nvidia GeForce GTX 980M GPU. Standardmäßig kommt das Notebook mit einem 17,3 Zoll großen Full HD-Display, wobei auch ein optionales UHD-Display mit 3.840 x 2.160 Pixeln zu haben sein wird. So soll das Gaming auf ein neues Level gebracht werden. Über die diversen Anschlüsse lassen sich auch mehrere hochauflösende Monitore anschließen und die Darstellung so erweitern. Wird das Notebook zu stark belastet, kann man das Laufwerk gegen einen mitgelieferten Lüfter austauschen, der das Gerät noch effizienter herunterkühlt. So takten die CPU und GPU nicht so schnell runter und es kann noch mehr Leistung aus den Komponenten gekitzelt werden.

Acer-Predator-17-hands-on-2

Wer nicht mit Kopfhörern spielen möchte, der wird von vier Lautsprechern und einem Subwoofer beschallt. Selbst auf der Messe mit den vielen Nebengeräuschen war der Klang sehr gut.

Acer-Predator-17-hands-on-3

Nicht verzichtet hat Acer auf einen USB Type C Port mit USB 3.1 und es gibt auch noch viele weitere Anschlüsse, um zusätzliche Komponenten anschließen zu können. Darunter 4x USB 3.0, DisplayPort und Ethernet. An dem Notebook finden sich zudem viele Sondertasten, die je nach Einsatzgebiet auch mehrfach belegt werden können. So sind bestimmte Befehle direkt erreichbar. Acer wird das Predator 17 und das kleinere Predator 15 ab November zu Preisen ab 1.800€ verkaufen.

Wäre das Acer Predator 17 etwas für euch?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

* Werbung