Archos hat heute überraschend das Archos Flip angekündigt, bei dem es sich im Grunde um einen Lenovo Yoga Klon mit Windows 10 handelt. Das Design des in der Pressemitteilung genutzten Bildes gleicht im Grunde dem Lenovo Yoga 2 Convertible. Gut möglich, dass dort einfach das Logo entfernt wurde, um ein mögliches Design zu zeigen. Auf dem Bildschirm ist sogar noch Windows 8 zu sehen, während das Archos Flip dann mit Windows 10 erscheint.

Archos Flip mit Intel Atom x5

Technisch und preislich ist das Archos Flip durchaus ein sehr interessantes Convertible. Es kommt mit einem 11,6 Zoll großen Display, welches eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln und ein 360-Grad-Scharnier besitzt. Wie das Lenovo Yoga kann es so in verschiedenste Positionen gebracht und bei Bedarf auch als Tablet genutzt werden. Das Convertible besitzt natürlich einen Touchscreen und erlaubt so die Bedienung mit dem Finger. Ein Digitizer und Stylus ist nicht vorgesehen, was bei einem Preis von nur 249€ auch kaum funktionieren würde.

Trotz des geringen Preises kommt das Archos Flip direkt mit dem Intel Atom x5-Z8300 Quad-Core-Prozessor der neusten Generation. Damit dürfte die Performance unter Windows 10 trotz der nur 2 GB RAM passen. Der interne Speicher beläuft sich nur auf 32 GB, kann aber per microSD-Karte aufgestockt werden. Archos hat noch nicht alle Details zu dem neuen Flip enthüllt, nennt aber noch eine 2-MP-Webcam, Bluetooth und sogar GPS. Durch einen großen Akku soll auch eine hohe Laufzeit ermöglicht werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit externe Geräte per USB und einen Monitor per HDMI anzuschließen. Demnach ist die Nutzung als Desktop-PC auch angedacht - wenn es denn sein muss.

Archos Flip Preis & Verfügbarkeit

Das Archos Flip wird durch den französischen Hersteller auf der IFA 2015 ausgestellt und kann erstmals ausprobiert werden. Die Markteinführung ist für November zu einem Preis von 249€ geplant. Ob es weitere Modelle geben wird, ist aktuell nicht bekannt. Bisher gibt es nur die Pressemitteilung aus Frankreich. Wir müssen also abwarten, ob das Archos Flip auch wirklich nach Deutschland kommt. Wenn die Verarbeitung passt, könnte es durchaus große Konkurrenz für die Lenovo Yoga Tablets werden.

Was sagt ihr zum Archos Flip?

Quelle: Archos (PDF-Dokument)