4K: MacBook Pro-Air und neue Desktop-Geräte in Vorbereitung

Sebastian Trepesch 5

Für Herbst dürfen wir nicht nur neue iOS-Hardware, sondern auch Macs erwarten. Heute gibt es neue Gerüchte zu einem 4K-Gerät und einem 12-Zoll-MacBook mit Retina-Display. Es könnte eine ganz neue Produktlinie werden.

MacBook-Pro-Retina-schwarz-Designstudie

Dünnes MacBook mit Retina-Display: Welchen Platz nimmt es im Apple-Portfolio ein?

Bereits im Mai sind wir ausführlich auf die Möglichkeiten und Gerüchte zum MacBook Air mit Retina-Display eingegangen. Einerseits ist das schlanke Air der preisgünstig(st)e Einstieg in die OS-X-Welt. Andererseits ist die Retina-Auflösung mittlerweile schon Standard, dass Apple sich Gedanken über das Ultrabook machen muss. Ein neues Modell wurde offensichtlich konzipiert.
Und das bereitet Apple aktuellen Berichten zufolge Kopfzerbrechen. Laut einer Quelle von 9to5mac ist sich der Hersteller nicht sicher, wo er das neues Gerät im Portfolio platziert: Ist es ein noch dünneres MacBook Pro? Oder ein anderes MacBook Air? Oder eine ganz neue Linie?  Das Produkt scheint aber zumindest schon so weit fertig zu sein, dass es im Oktober mit OS X Yosemite erscheinen könnte. Die Fertigung der Intel-Chipsätze könnte den Veröffentlichungstermin allerdings noch auf 2015 verschieben – so zumindest Gerüchte.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Das MacBook Air feiert Geburtstag: 10 Jahre, 10 Fakten

Hochauflösende Apple-Bildschirme für den Schreibtisch

Bessere Bildschirme soll es auch für den Schreibtisch geben: Apple plant (ebenfalls laut 9to5mac-Quelle) die Einführung eines stationären Produktes mit höherer Displayauflösung. Ob es sich dabei um den iMac oder einen reinen Bildschirm handelt, darauf konnten anhand der entdeckten Panels leider keine Rückschlüsse gezogen werden.

Sowohl ein neues Apple-Display wäre an der Zeit, als auch aktualisierte iMacs. Das Sommer-Update der Rechner fiel sehr klein aus: der iMac 2014 ist ein billigeres Einsteigermodell, das wars auch schon – bislang!

Bild oben: Eine kleine Design-Studie von uns (und ein Produktwunsch von mir), wie ein MacBook in Schwarz aus eloxiertem Aluminium aussehen würde – also farblich angelehnt an die iOS-Geräte.   

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung