Erneutes Firmware-Update für MacBook Air verläuft reibungslos

Julien Bremer

Apple wollte bereits in der letzten Woche mit einem Update Probleme des MacBook Air (Modell: Mitte 2011) nach dem Aufwachen beheben. Doch nachdem die Aktualisierung bei einigen Nutzern Probleme verursachte, gibt es nun den zweiten Versuch.

Das EFI Firmware Update 2.9.1 für den MacBook Air soll zu Verbesserungen führen, nachdem das Gerät aus den Ruhemodus aufwacht. Hier mussten Nutzer gelegentlich ungewöhnlich lange warte, bis der Rechner einsatzbereit wurde. Außerdem liefen die Lüfter danach vereinzelt unverständlicherweise auf höchster Stufe. Auch diese Problematik wird mit der Aktualisierung angegangen.

In der letzten Woche hat Apple bereits ein Update mit den gleichen Verbesserungen herausgebracht. Allerdings berichteten Nutzer daraufhin, dass ihr MacBook Air nicht mehr starte (wir berichteten). Apple hat das Update daraufhin zurückgezogen. Mit der Version 2.9.1 sollen die besagten Probleme ein zweites Mal angegangen werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung