Insider verrät: Neues MacBook Air 2018 soll Notebook-Markt aufrütteln

Thomas Konrad 7

Das erste MacBook Air stellte Steve Jobs vor fast genau zehn Jahren vor. Der Preis lag im absoluten Premium-Segment. Jetzt soll eine neue Version in den Startlöchern stehen – sie könnte neue Märkte erschließen.

Insider verrät: Neues MacBook Air 2018 soll Notebook-Markt aufrütteln
Bildquelle: Apple.

Mit dem MacBook Air hat Apple noch nicht abgeschlossen. Auch zehn Jahre nach dem Marktstart der Notebook-Serie will das Unternehmen ein neues Modell vorstellen – schreibt zumindest der Branchenkenner Ming-Chi Kuo in einer Notiz an Investoren.

Neues MacBook Air vielleicht zur WWDC 2018?

Angeblich soll das neue MacBook Air schon im zweiten Jahresquartal erscheinen – in dieses fällt auch Apples alljährliche Entwicklermesse WWDC. Wie Apple die Hardware verändern will, lässt Kuo offen. Die größte Neuerung könnte den Preis betreffen: Er soll die aktuelle Generation unterbieten.

Apple hat das MacBook Air im Juni des letzten Jahres mit Intels Kaby-Lake-Prozessoren aufgewertet. Mittlerweile sind neue Prozessor-Generationen auf dem Markt erhältlich, die Leistung und Effizienz deutlich steigern. Fans der Laptop-Reihe wünschen sich zudem ein schärferes Display und ein moderneres Gehäuse. Ein solches Gerät hat Apple jedoch schon im Programm: das 12-Zoll-MacBook mit Retina-Display.

Kuo rechnet mit einem guten Jahr für Apples Notebooks: Insgesamt sollen MacBook-Verkäufe um 15 Prozent steigen, meint der Analyst. Zum Erfolg könnte auch ein günstigeres MacBook Air beitragen, das den Einstieg in die Mac-Welt attraktiver macht. Andere Hersteller hätten dagegen mit einem Rückgang der Verkäufe zu kämpfen.

Quelle: Appleinsider

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link