Asus Zenbook

Den Anfang macht Asus. Der taiwanische Hersteller hat eine Vielzahl verschiedener Ultrabooks im Sortiment, an oberster Stelle steht jedoch die Zenbook-Reihe. Dabei gibt es eine große Palette individueller Ausführungen — die Preisspanne bewegt sich zwischen 699 Euro und 1.799 Euro. Asus verbaut die neuesten Haswell-Prozessoren von Intel, je nach Konfiguration kommt das Ultrabook mit einer SSD. Das Display beläuft sich auf 13 Zoll, allerdings verfügen nur teurere Varianten über eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln — die des entsprechend großen MacBook Air beträgt lediglich native 1440 x 900 Pixel.

Die Maße der beiden Kontrahenten weichen nur wenig voneinander ab, Apple kann jedoch mit einer etwas geringeren Höhe punkten. Das Design der Zenbooks ist sehr edel. Größtenteils aus Aluminium gefertigt, macht das Ultrabook auch von Außen einen überaus guten Eindruck. Vor allem aufgrund der vielen Konfigurationsmöglichkeiten, des guten Designs und der leistungsfähigen Hardware hat Asus einen echten Kontrahenten zum Air geschaffen.

 Hier gibt es das Asus Zenbook bei Amazon, hier bei Cyberport zu kaufen. 

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Das MacBook Air feiert Geburtstag: 10 Jahre, 10 Fakten