1 von 12

Wenn Apple alte Zöpfe abscheidet, ist das Geschrei erwartungsgemäß groß. Nicht anders fiel das Echo bei der Vorstellung der neuen Generation des MacBook Pro aus. Sämtliche bisherigen Ports – mit Ausnahme des Klinkenanschlusses – mussten Thunderbolt 3 beziehungsweise USB-C weichen. Jedoch ergibt sich daraus auch folgender Vorteil: Anwender können nun selber entscheiden, welche und viele Buchsen eines Anschlusses sie benötigen. Nicht immer muss man dafür auf die teuren Originale von Apple zurückgreifen. Wir geben einen Überblick zu all den Kabeln und Adaptern für USB, MagSafe, HDMI, DisplayPort, Thunderbolt, Ethernet und Co.

Noch ein Hinweis: Wer wohl mehr als nur zwei oder drei der hier aufgeführten Kabel benötigt, der sollte sich alternativ vielleicht lieber gleich eine entsprechendes oder eines der neuen anschauen – hält die ständige „Stöpselei“ im Zaum, ist dann aber auch wieder vorwiegend nur für den Desktop-Einsatz sinnvoll.