Beste Notebook-Marken: Apple stürzt von Platz 1 auf Platz 5 ab

Florian Matthey 9

Welche ist die beste Notebook-Marke der Welt? Seit 2010 gab es für das US-Magazin Laptop immer nur eine Antwort: Apple. Doch jetzt ist der MacBook-Hersteller plötzlich von der Spitze um vier Plätze zurückgefallen.

laptop-test-2017

Das Magazin Laptop kürt jedes Jahr die besten Notebook-Hersteller. Am wichtigsten ist hierbei, welche Bewertung das Magazin selbst den einzelnen Produkten des Herstellers in Rezensionen gegeben hat. In die Gesamtwertung fließen außerdem das Design, die Zuverlässigkeit des Support des Herstellers, Innovation, Preis-/Leistungsverhältnis und Garantieleistungen ein. Im Bericht für das Jahr 2017 haben sich so deutliche Veränderungen im Vergleich zu den Vorjahren ergeben.

MacBook Pro 2016: Touch Bar im Test.

Während Apple sieben Jahre in Folge immer an der Spitze des Tests stand, muss es sich jetzt gleich vier anderen Herstellern geschlagen geben und liegt nun punktgleich mit Acer auf Platz 5. Der Grund: Die Bewertungen für die aktuellen MacBooks fielen vergleichsweise mittelmäßig aus, die MacBooks seien teuer und böten eine zu geringe Vielfalt in Sachen Anschlüsse. MacBook-Käufer bräuchten heute viel Geld und müssten sich auch noch diverse Adapter kaufen. Allerdings liege Apple in Sachen Kundensupport und Garantieleistungen immer noch an der Spitze.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
MacBook Pro und iPad Pro: Dieses USB-C-Zubehör macht euer Leben leichter

A propos Spitze: An dieser liegt in der Gesamtwertung mittlerweile Lenovo. Die Chinesen, die 2015 noch den sechsten Platz belegten, überzeugten durch gute Rezensionswerte für ihre Geräte – unter anderem für Batterielaufzeiten mit „epischen“ Ausmaßen. Auch in Sachen Design und innovativen Features wie der Halo-Tastatur im Yoga Book habe sich das Unternehmen durchsetzen können – das dürfte Apple besonders schmerzen.

Quelle: Laptop Mag via 9 to 5 Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung