LG UltraFine 5K Display: Apple nennt Kompatibilität mit älteren Macs

Holger Eilhard

Die Bestellungen für das 5K-Display von LG sind seit einigen Stunden freigeschaltet. Passend dazu hat Apple nun einige Details zur Kompatibilität mit dem Mac veröffentlicht.

LG UltraFine 5K Display: Apple nennt Kompatibilität mit älteren Macs
Bildquelle: Apple.

In dem bislang nur in Englisch verfügbaren Support-Dokument listet Apple die mit dem kompatiblen Macs auf. Neben dem offensichtlichen MacBook Pro, welches vor einigen Wochen vorgestellt wurde, umfasst die Liste auch diverse ältere Macs.

Folgende Macs werden bei einer Auflösung von 5120×2880 Pixel und 60 Hz unterstützt:

  • MacBook Pro (15 Zoll, 2016)
  • MacBook Pro (13 Zoll, 2016, Vier Thunderbolt-3-Ports)
  • MacBook Pro (13 Zoll, 2016, Zwei Thunderbolt-3-Ports)

Mit Hilfe des kann das Display des Weiteren bei 3840×2160 und 60 Hz in Kombination mit den folgenden Macs genutzt werden:

  • Mac Pro (Ende 2013)
  • MacBook Pro (Retina, 15 Zoll, Mitte 2014) und neuer
  • MacBook Pro (Retina, 13 Zoll, Anfang 2014) und neuer
  • iMac (Retina, 27 Zoll, Ende 2014) und neuer
  • iMac (Retina, 21,5 Zoll, Ende 2015)
  • iMac (21,5 Zoll, Ende 2015)
  • MacBook Air (13 Zoll, Anfang 2015)
  • MacBook Air (11 Zoll, Anfang 2015)

Des Weiteren wird der Mac mini (Ende 2014) bei 3200×1800 und 60 Hz unterstützt.

Im Falle des Mac mini und Mac Pro rät Apple allerdings dazu das LG-Display als zweiten Monitor zu nutzen, da das 5K-Panel sich nicht einschaltet bis macOS vollständig gebootet wurde. Das hat zur Folge, dass Funktionen wie die Auswahl des Boot-Laufwerks oder das Wiederherstellungsfeature nicht verfügbar sind.

LG UltraFine 5K Display im Apple Store *

Test: MacBook Pro 13 Zoll von 2016.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung