MacBook Pro: Einige 15-Zoll-Modelle berichten falsche Intel-Iris-Pro-Grafik

Holger Eilhard

Ein möglicher Fehler in macOS Sierra sorgt derzeit dafür, dass einige Besitzer des neuen 15 Zoll MacBook Pro mit Touch Bar eine inkorrekte Angabe der integrierten Intel-Grafik zu sehen bekommen.

Wie MacRumors berichtet, wird in den Systeminformationen einiger MacBook Pros ein falscher Intel-Grafikchip angezeigt. Statt des tatsächlich verbauten Intel HD Graphics 530 meldet macOS Sierra einen Intel Iris Pro Graphics 580.

Der Fehler wurde zunächst erst in den Modellen im Apple Store entdeckt. Dies führte zu Vermutungen, dass Apple in den Stores schnellere MacBooks einsetzt. Es stellte sich aber heraus, dass dieselbe Angabe auch bei einigen ausgelieferten Modellen zu finden ist.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
MacBook Pro und iPad Pro: Dieses USB-C-Zubehör macht euer Leben leichter

Ein weiterer Bericht im MacRumors-Forum besagt, dass die Iris-Pro-580-Grafik angezeigt wird, sobald das MacBook an der Steckdose angeschlossen ist; unter Batterieeinsatz ist es der Intel HD Graphics 530.

Fehlerhafte Systeminformationen in macOS

Wie es scheint, zeigt lediglich die Systeminformation von macOS eine falschen Information an. Die Device ID des Grafikchips wird in allen Fällen mit „191b“ angegeben – dieser ist für Intels HD Graphics 530 vorgesehen. Auch der erwartete Performancegewinn gegenüber dem HD 530, die ein Iris Pro 580 bringen würde, war nicht zu erkennen.

Darüberhinaus koppelt Intel den Iris Pro 580 nur mit einigen ausgewählten CPUs, die derzeit nicht von Apple eingesetzt werden.

Quelle: MacRumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung