Seit einigen Tagen läuft die Auslieferung des neuen MacBook Pro mit Touch Bar. Die ersten Berichte über Probleme mit den neuen Geräten, im aktuellen Fall Grafikfehler, ließen daher nicht lange auf sich warten.

 

MacBook Pro 2016

Facts 

Wie 9to5Mac berichtet, stellten einige Anwender insbesondere in Kombination mit Adobes Software Probleme fest. Ein Nutzer schreibt etwa, dass bei der Nutzung des Adobe Media Encoders sein neues MacBook Pro abgestürzt sei. Ähnliche Berichte gab es beim Einsatz von Adobe Premiere.

Aber nicht nur Adobes Anwendungen scheinen bei einigen Anwendern für Abstürze zu sorgen. Auch Apples eigene Photos-App sorgte in manchen Fällen für Grafikfehler und eingefrorene MacBooks.

Abhilfe im Falle von Adobes Anwendungen schaffte angeblich die Änderung der Rendering-Engine auf Metal oder den Software-Renderer.

Aktuell gibt es noch nicht genügend Details, was die Ursache für die Probleme sein könnte. Es ist daher durchaus möglich, dass kommende Software-Updates die Fehler beseitigen werden.

Quelle: 9to5Mac

MacBook Pro (2016) bei Apple

Test: MacBook Pro 13 Zoll von 2016

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Holger Eilhard
Holger Eilhard, GIGA-Experte für iPhone, iPad, Mac und alles andere zum Thema Apple.

Ist der Artikel hilfreich?