Spielerei mit MacBook Pro: So sieht „Doom“ auf der Touch Bar aus

Florian Matthey

Die Touch Bar des MacBook Pro lässt sich als „Bildschirm“ für Spiele nutzen. Das ist natürlich mehr oder weniger sinnvoll. Jetzt hat ein Entwickler tatsächlich den Ego-Shooter-Klassiker „Doom“ auf der Touch Bar zum Laufen gebracht.

Touch Bar Doom.

Apple hat für die Touch Bar klare Regeln aufgestellt: In den Mac App Store dürfen nur solche Apps, die Apps auf dem Mac-Bildschirm unterstützen – keine Spiele für die Touch Bar selbst und auch keine Apps, die Werbung auf der Touch Bar anzeigen. Das mag auch daran liegen, dass sich die Touch Bar aufgrund ihres Formats nicht wirklich eignet, um als „Bildschirm“ zu fungieren.

Dennoch ist natürlich interessant zu sehen, was technisch möglich ist. Dementsprechend sorgte vor einigen Tagen schon ein kleines „Shoot ‚em Up“ für Aufmerksamkeit: Die Touch Bar zeigt bei „Touch Space Flight“ simple einfarbige Figuren auf einem schwarzen Untergrund, das Spiel lässt sich über die Pfeiltasten des MacBooks steuern.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
MacBook Pro und iPad Pro: Dieses USB-C-Zubehör macht euer Leben leichter

Ein anderer Entwickler ist jetzt einen Schritt weiter gegangen und nutzt die Touch Bar einfach als „Bildschirm“ mit einer Auflösung von 2.170×60 Pixeln-Auflösung für den Ego-Shooter-Klassiker Doom. Auch das funktioniert mit der herkömmlichen Steuerung und mit Sound ohne Probleme. Allerdings zeigt ein Video auch deutlich, dass die Praktikabilität in diesem Fall wirklich auf der Strecke bleibt.

Quelle: AppleInsider

MacBook Pro bei Cyberport*

MacBook Pro 2016: Touch Bar im Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung