Touch Bar Piano verwandelt MacBook Pro zum Musikinstrument

Holger Eilhard

Die Ideen, die Apples neue Touch Bar im aktuellen MacBook Pro hervorbringt, enden nicht bei der Nyan Cat oder Doom; auch ein Piano kann nun auf der Touchoberfläche abgebildet werden.

Touch Bar Piano verwandelt MacBook Pro zum Musikinstrument

Auch wenn Apple für die Touch Bar klare Regelungen vorgesehen hat, welche Apps mit Touch-Bar-Support in den Mac App Store dürfen, bedeutet dies keineswegs, dass sich die Entwickler unabhängiger Software daran halten müssen.

Nach Doom und der Nyan Cat folgt nun das Touch Bar Piano von Entwickler Graham Parks:

Touch Bar Piano funktioniert wenig überraschend am besten auf dem neuen MacBook Pro mit Touch Bar. Diejenigen, die kein Gerät mit Touch Bar ihr Eigen nennen, können diese mit Hilfe von Touché auf ihrem Desktop „emulieren“.

Nach der Installation und dem Starten der Piano-App, erscheinen die virtuellen Tasten auf der Touch Bar. Gleichzeitig ermöglicht die App die Auswahl diverser Pianos (und vieler anderer Musikinstrumente), der Oktave sowie die Größe der Touchflächen der schwarzen Tasten.

Touch Bar Piano kann kostenlos von der Seite des Entwicklers geladen werden.

MacBook Pro (2016) bei Apple *

Test: MacBook Pro 13 Zoll von 2016.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung