MacBook Pro 2016: Bloomberg „bestätigt“ Touch ID, Zusatzdisplay und Re-Design

Sven Kaulfuss 3

Schon wieder neue Gerüchte zu neuen MacBook Pros? Ja und nein, denn die gut informierten Quellen bei Bloomberg bereinigen in erster Linie die Gerüchtelage final und geben eine (hoffentlich) verlässliche Vorhersage zu den Features.

Relevant ist das Statement seitens des bekannten Wirtschaftsmagazins vor allem aufgrund der bisherigen Trefferquote und dem damit verbundenen Glaubwürdigkeitsfaktor. Immerhin gehört Bloomberg zu den „Apple-Freunden“, denen in der Vergangenheit immer wieder mal „kontrollierte Leaks“ nachgesagt wurden. Sprich: Entsprechende Informationen über Produkte und Ankündigungen erhält die Redaktionsstube schon vorab, noch vor den offiziellen Verlautbarungen.

Prognose zum MacBook Pro 2016

Doch mit welchen Prognosen zum Nachfolger der gegenwärtig noch aktuellen MacBook-Pro-Modelle lehnt sich Bloomberg in diesen Stunden aus dem Fenster?

  • Der bereits schon zuvor „durchgesickerteTouch-ID-Sensor für die Fingerabdruckerkennung wird bestätigt.
  • Gleichfalls erwarten darf man das bereits vermutete, touch-empfindliche Zusatzdisplay oberhalb der „normalen“ Tastatur, das je nach Anwendung darauf angepasste Funktionen zur Verfügung stellt.
  • Das MacBook Pro erhält das erste, größere Re-Design seit 2012. Es wird noch etwas „kleiner“ ausfallen, als die bisherigen Retina-Modelle. Letztere orientierten sich ja noch immer an das ursprüngliche, bereits 2008 eingeführte Unibody-Design, halt nur etwas dünner.
  • Geduld ist noch gefragt, denn laut Bloomberg gibt’s das neue MacBook Pro noch nicht zum iPhone-7-Event im September. Die Show gehört allein dem ungeschlagenen Apple-Umsatzbringer. Ergo: Frühestens im Herbst (unsere Vermutung Oktober) dürfen wir mit dem neuen MacBook Pro rechnen.
Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Stilvolles Konzept zum MacBook Pro mit OLED-Touchscreen-Leiste

So schlägt sich das aktuelle Modell gegen die Konkurrenz von Microsoft:

Surface Book vs. Macbook.

Quelle: Bloomberg via MacRumors.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung