MacBook-Displays: Apple verlängert „Staingate”-Austauschprogramm

Holger Eilhard

Bereits seit einigen Jahren tauscht Apple die Displays des MacBook und MacBook Pro aufgrund einer anfälligen Anti-Reflexions-Schicht aus. Dieses Programm wurde nun verlängert.

MacBook-Displays: Apple verlängert „Staingate”-Austauschprogramm

Wie MacRumors erfahren hat, wird Apple nun mindestens bis zum 16. Oktober 2017 oder bis zu drei Jahre nach dem Kaufdatum, je nachdem was länger ist, kostenlos die betroffenen Displays austauschen.

Apple plant derzeit nicht das Programm offiziell anzukündigen. Intern kümmert sich AppleCare jedoch weiterhin um das Problem, welches bereits verschiedene MacBook-(Pro-)-Modelle seit Juni 2012 betrifft.

MacBook Pro (2016) bei Apple *

Mehrere Monate lang hatten sich die Nutzer bei Apple beschwert, bis sich das Unternehmen aus Cupertino im Oktober 2015 dazu entschlossen hatte, die Displays der betroffenen Geräte auszutauschen.

Test: MacBook Pro 13 Zoll von 2016.

Das Programm sollte ursprünglich am 16. Oktober 2016 oder drei Jahre nach dem Kauf des Geräts enden. Betroffen sind sowohl das MacBook Pro als auch das 12″ MacBook. Anwender deren Anti-Reflexions-Schicht vom Display abblättert können entweder direkt mit Apples Support Kontakt aufnehmen oder einen autorisierten Apple Service-Provider aufsuchen.

Quelle: MacRumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link