TouchID im kommenden MacBook Pro: Integriert im Power-Knopf

Holger Eilhard 6

Nach den Meldungen im vergangenen Mai über eine kleine OLED-Leiste, welche die klassischen Funktionstasten im kommenden MacBook Pro ablösen soll, folgen nun konkretere Berichte über den TouchID-Sensor.

TouchID im kommenden MacBook Pro: Integriert im Power-Knopf
Bildquelle: Martin Hajek.

Apples Fingerabdruckscanner, bei iPhone und iPad TouchID genannt, soll laut einer Quelle von 9to5Mac in den Power-Knopf integriert werden.

Damit könnte direkt beim Einschalten des MacBooks der Fingerabdruck gelesen werden und der Nutzer authentifiziert werden – ähnlich wie es beim iPhone und iPad der Fall ist, wenn das Gerät vom Anwender entsperrt wird.

Vor einigen Monaten gab es erste Berichte, dass Apple die traditionelle Reihe der Funktionstasten durch ein OLED-Display ersetzen werde. Zunächst hatte der KGI-Analyst Ming-Chi Kuo erste Meldungen veröffentlicht. Nach der Vorstellung der Beta-Version von macOS Sierra wurden dort ebenfalls entsprechende Hinweise gesichtet.

Wie die kleine Leiste in der Realität aussehen könnte, zeigte uns Designer Martin Hajek.

Das neue MacBook Pro, mit angeblich vier USB-C-Anschlüssen und dem neuartigen OLED-Display wird derzeit für den kommenden Herbst erwartet.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Teures Vergnügen: 8 Dinge, die ihr statt eines MacBook Pro 2018 kaufen könntet.

Kampf der Innovationen: MacBook Pro vs. Microsoft Surface Book

Surface Book vs. Macbook.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link