Dünnere 13" und 15" MacBooks angeblich Ende des 2. Quartals [Gerücht]

Holger Eilhard

Nachdem Apple im gestrigen Frühjahrs-Event auf die Vorstellung neuer MacBooks verzichtet hatte, folgen nun erneut Gerüchte über eine Präsentation neuer Notebooks im Sommer.

Die aktuellen Gerüchte stammen von DigiTimes, laut denen Apple zum Ende des zweiten Quartals 2016 neue 13″ und 15″ MacBooks ausliefern soll. Dies deckt sich mit früheren Berichten, welche besagten, dass Apple im Rahmen der für Juni erwarteten WWDC neue Notebooks vorstellen werde.

Die beiden neuen Geräte, wir gehen von Updates für das MacBook Pro aus, sollen sich demnach am Design des MacBook orientieren und dünner sein als das aktuelle MacBook Air.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Teures Vergnügen: 8 Dinge, die ihr statt eines MacBook Pro 2018 kaufen könntet

In den neuen MacBooks wird vermutlich Intels Skylake-Architektur zum Einsatz kommen, welche aufgrund einer geringeren Stromaufnahme ein dünneres Design erlaubt.

Einige Gerüchte sprechen des Weiteren davon, dass Apple die aktuell genutzten Thunderbolt-Ports durch die USB-C-Variante ersetzen wird, die sich ebenfalls mit Thunderbolt-Geräten versteht.

Ein Update des erst im vergangenen Jahr vorgestellten MacBook wird bis dahin ebenfalls erwartet:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung