MacBook Pro: Benchmark-Ergebnisse der neuen Modelle

Philipp Gombert

Am gestrigen Dienstag hat Apple verbesserte Modelle der MacBook Pro-Reihe veröffentlicht. Bei den Neuerungen handelt es sich primär um aktualisierte Prozessoren, äußerlich wurde nur wenig verändert. Erste Benchmark-Ergebnisse zeigen nun den Leistungszuwachs der Retina-Geräte.

MacBook Pro: Benchmark-Ergebnisse der neuen Modelle

Anhand neuer Benchmark-Einträge (32-bit Geekbench 3) zeigt sich die Leistungssteigerung der am gestrigen Dienstag vorgestellten MacBook Pros. Durch das Verbauen neuer Prozessoren erreichen die verbesserten Modelle natürlich etwas höhere Ergebnisse als deren Vorgänger:

MacBook Pro 13 Zoll:

  • i5-4258U, 2.4 GHz: Single-Core 2613, Multi-Core 5248
  • i5-4288U, 2.6 GHz: Single-Core 2856, Multi-Core 5954
  • i7-4558U, 2.8 GHz: Single-Core 3000, Multi-Core 6189

MacBook Pro 15 Zoll:

  • i7-4850HQ, 2.3 GHz: Single-Core 3100, Multi-Core 11771
  • i7-4960HQ, 2.6 GHz: Single-Core 3379, Multi-Core 12813

Im Verglich zu der vorherigen Generation sind die Resultate um ungefähr 4-10 Prozent gestiegen. Da der Schwerpunkt der neuen Chips hauptsächlich auf einem geringeren Stromverbrauch liegt, kann man von recht ordentlichen Ergebnissen sprechen.

Außer Hardware-Änderungen im Inneren und niedrigeren Preisen hat Apple nur wenige Neuerungen vorgestellt. Hinsichtlich des Designs wurden lediglich die 13-Zöllner geringfügig neu gestaltet. Hier konnte das Gewicht sowie die Dicke verringert werden.

Quelle: MacRumors

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung