Neue MacBook-Pro-Modelle in ersten Benchmarks bis zu neun Prozent schneller

Julien Bremer 9

Keine 24 Stunden nach dem kleinen Update der MacBook-Pro-Reihe (wir berichteten), gibt es bereits die ersten Benchmarks. Diese vergleichen die Rechenpower der neuen Modelle mit der vorheriger Generationen. Bis zu neun Prozent schneller sind die neuen MacBooks.

Neue MacBook-Pro-Modelle in ersten Benchmarks bis zu neun Prozent schneller

Mit der gestrigen Aktualisierung wurde sämtlichen Modellen (bis auf der kleinsten Ausführung) 200 MHz mehr Prozessorleistung spendiert. Dies schlägt sich natürlich auch in den ersten Benchmarks nieder, die mit Geekbench 3 erstellt wurden und auf dem Blog primatelabs erschienen sind.

Die beiden 15-Zoll-Ausführungen waren im Vergleich zu ihren Vorgängern zwischen sechs und neun Prozent schneller. Bei den 13-Zoll-Modellen lag der Zugewinn in einem ähnlichen Bereich. Hier legten die neuen Modelle sieben bis acht Prozent zu. Ein Test für das leistungsstärkste 13-Zoll-Modell steht allerdings noch aus.

MacBook Pro Benchmark

MacBook Pro Benchmark

Insgesamt ist das Update kleiner ausgefallen, als vorher vermutet. Aber aufgrund der kleinen Leistungssteigerungen in Verbindung mit den reduzierten Preisen für gewisse Modelle, hat die MacBook Pro-Reihe an Attraktivität für den Käufer gewonnen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung