Aktualisiertes 12" MacBook: Neue Prozessoren, größerer Akku und ab sofort in Roségold

Holger Eilhard 8

Nachdem wir gestern noch über die Hinweise auf kommende Updates berichteten, ist es heute offiziell: Apple präsentiert eine neue Version des 12″ MacBook, welches jetzt auch in Roségold verfügbar ist.

Im Inneren des neuen, nun in vier Farben erhältlichen 12″ MacBook schlägt ab sofort ein auf Skylake basierender Intel-Kern. Je nach gewähltem Modell, handelt es sich dabei um den Core m3-6Y30 (1,1 GHz Basis), Core m5-6Y54 (1,2 GHz Basis) oder Core m7-6Y75 (1,3 GHz Basis). Die maximalen Taktraten liegen – wie schon im Vorfeld vermutet – bei 2,2, 2,7 und 3,1 GHz.

Überarbeitet wurde auch die integrierte Intel-Grafik, welche ab sofort in Form von Intels HD Graphics 515 (GT2) vorhanden ist. Der maximale Speicherausbau liegt weiterhin bei 8 GB, taktet jetzt aber mit 1866 statt 1600 MHz. Das Retina-Display zeigt wie gehabt 2.304×1.440 Pixel auf einer Diagonale von 12 Zoll an.

Den Akku hat Apple ebenfalls ein wenig aufgebohrt und bietet nun 41,4 Wh anstelle von zuvor 39,7 Wh. Dies sollte für leicht verbesserte Laufzeiten sorgen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Die Geschichte des MacBook: 10 Jahre Innovation (Überblick)

Am Äußeren hat sich nichts geändert. Wie gehabt hat das 12″ MacBook nur einen USB-Type-C- und Kopfhörer-Anschluss. Auch an den Maßen gab es keine Änderungen.

Neu ist hingegen – wie bereits erwähnt – die vierte Farbvariante Roségold, welche sich zum bekannten Space Grau, Gold und Silber hinzugesellt.

Zeitgleich zur Vorstellung des neuen 12″ MacBook hat Apple bereits ein Bluetooth-Update für das Gerät vorgestellt, welches die Kompatibilität mit Bluetooth-Geräten von Drittherstellern verbessern soll.

Apples aktualisiertes und ab morgen auch in den Retail-Stores verfügbar.

Der Preis für das Basismodell mit 1,1 GHz CPU und 256 GB SSD beträgt 1.449 Euro. Das 12″ MacBook mit 1,2 GHz CPU und 512 GB SSD schlägt mit 1.799 Euro zu Buche. Optional kann gegen Aufpreis bei beiden Varianten ein Prozessor mit 1,3 GHz gewählt werden.

Video: verpasst nicht die Apple-Events 2016!

Apple Events 2016.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung