Mehr als 20 Prozent der US-Windows-Benutzer wollen einen Mac

Florian Matthey 12

Werden mehr als 20 Prozent der US-Windows-PC-Benutzer in den nächsten zwei Jahren zu einem Mac wechseln? Eine Umfrage kommt zu eben diesem Ergebnis. Das würde Apples Marktanteil massiv steigern.

Mehr als 20 Prozent der US-Windows-Benutzer wollen einen Mac

Die Marktforscher von Verto Analytics haben Mac- und PC-Benutzer in den USA dazu befragt, welchen Rechner sie in den nächsten 6 bis 24 Monaten erwerben möchten. Das Ergebnis dürfte Apple gefallen: Fast 21 Prozent der Windows-Laptop-Benutzer möchten in diesem Zeitraum zu einem Mac wechseln. Bei Windows-Desktop-PC-Benutzern liegt der Wert sogar bei 25 Prozent. Mac-Benutzer wollen hingegen fast nie zu Windows-PCs wechseln: Mehr als 98 Prozent gaben an, dass sie in den nächsten zwei Jahren erneut einen Mac kaufen würden.

MacBook Pro 2016: Touch Bar im Test.

Ein hohes Maß an „Wechselwilligkeit“ gibt es überraschenderweise nicht nur in der Gruppe der Benutzer mit einem hohen Einkommen – mehr als 150.000 US-Dollar im Jahr –, sondern auch in der Gruppe der Geringverdiener mit weniger als 15.000 US-Dollar im Jahr. Hierbei dürfte es sich vor allem um Schüler und Studenten handeln – in dieser Gruppe sind Macs auch dank Sonderangebote durch Apple besonders beliebt. Diese Gruppe dürfte aber auch damit rechnen, in Zukunft mehr Geld zu verdienen und sich einen Mac leisten zu können.

verto-umfrage-mac-pc

In den USA liegt Apples Anteil auf dem PC-Markt den Marktforschern von Gartner zufolge bei rund 12 Prozent und somit deutlich höher als auf dem Weltmarkt, wo Apple nur rund 6 Prozent erreichen kann. Sollten die wechselwilligen US-Windows-Benutzer tatsächlich Macs erwerben, dürfte der Mac-Marktanteil in Apples Heimat weiter deutlich steigen.

Quelle: Verto Analytics via 9to5Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link