US-Händler Best Buy listet MacBook als „nicht länger verfügbar”

Holger Eilhard

Einen weiteren Hinweis auf ein baldiges Updates der 12″ MacBook gibt nun der US-Händler Best Buy. Auf der Website des Retailers sind alle Modelle als nicht länger verfügbar gekennzeichnet.

Bereits vor einigen Wochen gab es neue Hinweise, dass Apple ein Update des MacBook in Form eines Modells mit der Bezeichnung „12″ MacBook (Early 2016)“ plane. Im jüngsten Update von OS X Server wurden aktualisierte Varianten des extrem dünnen MacBook erwähnt.

Best Buy MacBook

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Die Geschichte des MacBook: 10 Jahre Innovation (Überblick)

Neues Öl für das Feuer der Gerüchteküche rund um Updates des MacBook gibt nun die Website des US-Händlers Best Buy (via MacRumors), der die Modelle als nicht länger verfügbar bezeichnet. Am vergangenen Wochenende konnte es noch online bestellt oder vor Ort abgeholt werden.

Als Prozessoren werden vermutlich Intels Core m3-6Y30 (bis zu 2,2 GHz), Core m5-6Y54 (bis zu 2,7 GHz) und Core m7-6Y75 (bis zu 3.10 GHz) zur Auswahl stehen.

Zeitgleich bietet Best Buy das MacBook Air mit diversen Rabatten an, was ebenfalls auf nahende Updates hinweisen könnte.

Auf sind die MacBook-Modelle wie gehabt in kürzester Zeit zu haben. Hinweise auf ein baldiges Update gibt es hier bislang nicht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung