Surface Book vs. MacBook Pro 15'' vs Dell XPS 15 – Daten im Vergleich

Robert Schanze 4

Das Surface Book ist Microsofts erster Highend-Laptop. Wir haben ihn mit dem ähnlich starken MacBook Pro 15“ von Apple und dem Ultrabook Dell XPS 15 (2015) verglichen. Wie gut die Hardware der einzelnen Modelle ist, seht ihr im Technik-Vergleich.

Wenn ihr euren heimischen PC ablösen wollt oder auch unterwegs hohe Leistung braucht, könnt ihr zwischen drei Highend-Laptops wählen: dem Microsoft Surface Book, dem Apple MacBook Pro 15“ und dem Dell XPS 15 (2015). So schlägt sich die Hardware im Vergleich.

Surface Book vs. MacBook Pro 15“ vs Dell XPS 15 – Daten im Vergleich

Im Hardware-Vergleich fällt zunächst auf, dass das Surface Book mit Windows 10 Pro und das XPS 15 mit Windows 10 Home kommt. Auf dem MacBook läuft Apples neueste Version seines Betriebssystems OS X 10.11 El Capitan.

Bei den Prozessoren könnt ihr bei dem Surface Book und dem XPS 15 zwischen einer Intel Core i5- und einer i7-CPU auswählen. Apple bietet hier nur den i7 an mit den unterschiedlichen Taktraten 2,2 GHz, 2,5 GHz und optional auch 2,8 GHz. Letzterer ist allerdings mit Aufpreis verbunden.

Auch bei dem Arbeitsspeicher sieht es bei Microsoft und Dell ähnlich aus: zwischen 8 und 16 GB könnt ihr wählen. Apples MacBook Pro kommt standardmäßig mit 16 GB RAM. Beim Festplattenspeicher gibt es aber mehr Differenzen: Das Surface Book gibt es mit 128, 256, 512 und 1 TB SSD-Speicher. Für das MacBook Pro gilt das Gleiche, ohne die 128-GB-Variante. Das XPS 15 kommt wahlweise mit 32 GB SSD-Speicher und einer 1-TB-Festplatte oder einer 512 GB PCIe-SSD oder einer 1-TB PCIe-SSD. Die letzten beiden Varianten sind durch den PCIe-Steckplatz am schnellsten.

Bezüglich des Display hat das Surface Book mit 13.5 Zoll den kleinsten Bildschirm. Dieser löst mit 3000 x 2000 Pixeln auf und lässt sich bei Bedarf abnehmen und als Tablet weiter nutzen. Diesen Komfort gibt es beim MacBook Pro nicht, allerdings ist das Display dort 15,4-Zoll groß mit leicht niedriger Auflösung von 2880 x 1800 Pixel. Das größte Display hat der Dell XPS 15 mit 15,6 Zoll. Während dort die Grundausstattung eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln hat, bringen es die teureren Varianten auf die 4K-Auflösung von 3840 x 2160 Pixel inklusive Touch-Eingabefunktion.

Viel Auflösung bringt allerdings nicht viel ohne potente Grafikkarte: Das Surface Book kommt hier bei Bedarf mit einer nicht näher benannten Nvidia GeForce Graphics, die im Tastatur-Teil liegt. Vermutlich könnte es sich hierbei um eine für Microsoft entwickelte Art Nvidia GTX 955M handeln. Apple setzt mit dem MacBook dagegen auf die AMD Radeon R9 M370X, die mit 2 GB GDDR5-RAM aufwartet. Gleich viel RAM-Speicher hat die Nvidia-GeForce GTX 960M des Dell XPS 15.

An Webcams sind beim Surface Book vorne eine 5-Megapixel- und hinten eine 8-Megapixel-Kamera verbaut; bei Apple und Dell ist es eine 720p-Kamera. Den schnellen WLAN-ac-Standard liefern alle drei Laptops. Ein kleiner Unterschied: Beim XPS 15 kommt bereits Bluetooth 4.1 und nicht 4.0 zum Einsatz.

Was die Anschlüsse angeht, haben alle drei Laptops zweimal USB 3.0 und eine Headset-Buchse. Die weiteren Anschlüsse entnehmt ihr am besten unserer Tabelle. Das MacBook Pro besitzt hier allerdings die meisten Anschlüsse mit Thunderbolt, Mini-DisplayPort und HDMI. Einen Speicherkarten-Slot für SD-Karten besitzen alle drei.

Besonders interessant sind die Akkulaufzeiten: Während das Surface Book bis zu 12 Stunden und das MacBook Pro mit bis zu 9 Stunden durchhalten sollen, sind es beim Dell XPS 15 angeblich ganze 10 bis 17 Stunden. Ob das bei der verbauten leistungshungrigen Hardware allerdings der Realität entspricht, darf angezweifelt werden.

Surface Book (Microsoft)
MacBook Pro 15“ (Apple)
XPS 15 (Dell)
Windows 10 Pro OS X 10.11 El Capitan Windows 10 Home
Hardware-Daten
Intel Core i5 oder i7-Prozessor (Skylake) Intel Core i7 mit 2,2 GHZ / i7 mit 2,5 GHz
Optional: i7 mit 2,8 GHz
Intel Core i5- oder i7-Prozessor (Skylake)
8 GB / 16 GB RAM 16 GB RAM 8 GB / 16 GB RAM
128 GB / 256 GB / 512 GB / 1 TB SSD-Speicher 256 GB / 512 GB
Optional: 1 TB SSD-Speicher
32 GB SSD-Speicher + 1 TB Festplatte / 512 GB PCIe-SSD / 1 TB PCIe-SSD
13,5-Zoll-Display mit 3000 x 2000 Pixeln, 267 ppi
3:2-Seitenverhältnis
Touch- und Stifteingabe
15,4-Zoll-Display mit 2880 x 1800 Pixeln, 220 ppi 15,6-Zoll-Display: 1920 x 1080 / 3840 x 2160 Pixel (4K-Display)
Touch-Eingabe bei 4K-Display
Grafikkarte
i5: Intel HD Graphics
i5 / i7: Nvidia GeForce Graphics
Intel Iris Pro Graphics
AMD Radeon R9 M370X mit 2 GB GDDR5-RAM
Nvidia GeForce GTX 960M mit 2 GB GDDR5-RAM
Vorne 5 Megapixel-Kamrea
Hinten 8 Megapixel-Kamera mit 1080p HD-Videoaufnahme
Vorne HD-Webcam mit 720p Vorne HD-Webcam mit 720p
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth 4.0
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth 4.0
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac
Bluetooth 4.1
Anschlüsse
2 x USB 3.0
1 x Headset
1 x Mini-DisplayPort
SurfaceConnect
2 x USB 3.0
1 x Headset
1 x Mini-DisplayPort
2 x Thunderbolt
1 x HDMI
2 x USB 3.0
1 x Headset
1 x HDMI
1 x Thunderbolt 3
Slot für SD-Karten Slot für SD-Karten Slot für SD-Karten
Bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit bei Videowiedergabe Bis zu 9 Stunden bei Videowiedergabe 10 bis 17 Stunden Akkulaufzeit
Besonderheiten
Magnesiumgehäuse
Surface Book ist kompatibel zum Surface-Dock
Tastaturbeleichtung
Spezielles Angelpunkt-Scharnier
Tastaturbeleuchtung
Force-Touch Trackpad
Tastaturbeleuchtung
Kensington-Schloss-Stechplatz
Lieferumfang
Surface Book
Surface Pen
Netzteil
Anleitung
MacBook Pro
Netzteil
Dell XPS 15
Akku
Netzteil
312 x 232 x 13 - 23 mm 359 x 247 x 18 mm 357 x 235 x 17 mm
1,5 kg (mit Tastatur) 2,04 kg 1,78 kg
Preis
Ab 1499 US-Dollar bis 2.699 US-Dollar
Umgerechnet ~ 1330 Euro bis 2400 Euro
i7 mit 2,2 GHz: 2249 Euro
i7 mit 2,5 GHz: 2799 Euro
Ab 1479 Euro bis 2399 Euro

Mit das wichtigste Kriterium für einen Notebook-Kauf ist auch der Preis: Hier beginnt das Surface Book bei umgerechnet 1330 Euro bis 2400 Euro. Das MacBook Pro setzt mit 2249 Euro bis hin zu 2799 Euro an. Das Dell XPS 15 kostet ab 1479 Euro bis 2399 Euro.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Steile These: Ist Microsoft jetzt innovativer als Apple? – Kommentar

Surface Book vs. MacBook Pro 15“ vs Dell XPS 15 – Fazit

Das neue Microsoft Surface Book.

Das 4K-Display des Dell XPS 15 (2015) in Kombination mit der serienmäßig eingebauten Nvidia-GeForce-Grafikkarte und dem erhältlichen PCIe-SSD-Speicher machen ganz klar deutlich: Hier geht es um maximale Leistung in Laptop-Form. Spiele, Bild- oder Videobearbeitung sollten mit dem XPS 15 daher kein Problem sein. Allerdings schluckt viel Leistung auch viel Strom. Daher sind die angegebenen Akkulaufzeiten auch stark anzuzweifeln.

Wer also ein Laptop mit maximaler Leistung sucht, könnte beim Dell XPS 15 (2015) fündig werden. Wer hingegen zusätzlich Wert auf ein Convertible legt, ist mit dem Surface Book gut beraten. Das Apple MacBook 15“ kommt nach wie vor für alle in Frage, die das Ökosystem Apple mit maximaler Leistung wählen.

Mit Bezug auf den Preis scheint man beim Dell XPS 15 (2015) mit die meiste Leistung fürs Geld zu bekommen. Wer aufs Budget achten muss, hat beim Surface Pro die größte Preisdifferenz wischen Grund- und Maximalausstattung. Allerdings sind die zugehörigen Euro-Preise nur umgerechnet und entsprechen nicht den tatsächlichen Preisen für Deutschland. Das MacBook Pro kann typisch für Apple-Technik recht teuer werden. Aber wie gesagt handelt es sich hier auch um ein anderes Ökosystem, das man quasi dazukauft.

Alle Ausstattungsvarianten mit zugehörigen Preisen der drei Modelle findet ihr hier:

Des Weiteren könnt ihr euch zum Surface Book einen ersten Eindruck machen mit den folgenden Hands-on-Videos. Mehr zu den XPS-Modellen von Dell gibt es hier: Dell XPS 13 & XPS 15 InfinityEdge-Ultrabooks mit Intel Skylake vorgestellt.

Robert Schanze
Robert Schanze, GIGA-Experte für Windows, Android, Linux und Software.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung