Microsoft Surface Pro 3 mit Core i7, 128 GB & 8 GB RAM eingeführt

Peter Hryciuk
Microsoft Surface Pro 3 mit Core i7, 128 GB & 8 GB RAM eingeführt

Während wir eigentlich schon gespannt auf ein Surface Pro 4 warten, hat Microsoft nun eine neue Konfiguration des Surface Pro 3 eingeführt. Das neue Modell wird bisher nur in den USA angeboten. Ob diese Konfiguration mit Intel Core i7 Prozessor, nur 128 GB internem Speicher und 8 GB RAM auch nach Deutschland und in andere Länder kommt, ist unbekannt. Es gab für dieses Modell auch keine wirkliche Ankündigung. Es wird nun einfach in den USA im Microsoft Store angeboten. Die Preise haben sich unterdessen nicht verändert. Im deutschen Microsoft Store gibt es immerhin das Type Cover kostenlos zum Kauf des Tablets. Im Einzelhandel sind die Bundles aber oft billiger.

Surface Pro 3 mit Core i7 und 128 GB Speicher

Die große Frage ist nun aber, wieso Microsoft nun ein Surface Pro 3 mit Intel Core i7 Prozessor, nur 128 GB internem Speicher und 8 GB RAM zum Preis von 1.299 Dollar eingeführt hat? Für den gleichen Preis bekommt man das Surface Pro 3 mit Intel Core i5 Prozessor, 256 GB internen Speicher und 8 GB RAM. Man erkauft sich zwar mehr CPU-Leistung, muss aber beim Speicher Einschnitte in Kauf nehmen. Möchte man den Speicher verdoppeln, wohlgemerkt nur den Speicher, muss man 250 Dollar extra zahlen. Dabei ist der SSD-Speicher preislich aktuell absolut im Keller. Technisch scheint die CPU auch auf dem Stand der 4. Generation zu sein. Microsoft aktualisiert das Surface Pro 3 also nicht heimlich mit der neuen 5. Generation und wertet so das bisherige Modell etwas auf. Nach der Preiserhöhung in Deutschland vor einigen Wochen dürfte das Interesse an dem Tablet sowieso gefallen sein. Aktuell lohnt sich der Kauf nur bei Angeboten, wovon es in letzter Zeit aber nicht sehr viele gab.

surface pro 3 intel core i7 128 gb 8 gb ram

Das Surface Pro 3 wurde Mitte Mai 2014 offiziell vorgestellt und demnach ist das Surface Pro 4 mittlerweile schon etwas überfällig. Nachdem das Surface 3 mit Intel Atom x7 Prozessor und 10,8 Zoll großem Display eingeführt wurde, hat es schon den Eindruck gemacht, als ob das neue Surface Pro 4 nochmals deutlich später erscheint. Vielleicht wartet Microsoft wirklich auf die neuen Skylake-Prozessoren von Intel und bietet das neue Surface Pro 4 direkt mit dieser CPU und Windows 10 an. Dann gibt es hoffentlich weitere Konfigurationen. Besonders die Bindung des Speichers an einen bestimmten Prozessor ist unnötig. Uns hätte ein Intel Core i3 mit 256 GB sehr gut gefallen.

Was sagt ihr zum neuen Surface Pro 3 mit Intel Core i7 aber nur 128 GB internen Speicher?

Quelle: Microsoft Store via winbeta

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung