Microsoft Surface Pro 3 Präsentation doch schon am 20. Mai?

Peter Hryciuk

Microsoft wird am 20. Mai ein kleines Surface-Event abhalten auf dem wir nicht nur die Präsentation des Surface Mini mit Windows RT 8.1 erwarten, sondern auch ein neues Surface-Tablet mit Intel Prozessor. Während bisher die Rede von einem kleinen Upgrade für das Surface Pro 2 mit sparsamem Intel Haswell Y-Prozessor war, könnte Microsoft nun selbst in einem Support-Eintrag das Surface Pro 3 vorab unbeabsichtigt angekündigt haben. Damit würde das Event am 20. Mai natürlich eine ganz neue Dimension erreichen, wenn bereits zu dem Zeitpunkt die dritte Surface-Generation offiziell vorgestellt wird.

Die Information um die Präsentation des Microsoft Surface Pro 3 basiert auf einem kleinen Eintrag im Microsoft Support, wo genau dieses bisher unangekündigte Surface Pro 3 erstmals erwähnt wird. Dort in einem Zusammenhang mit einem Update für die verbaute Kamera, wodurch Aufnahmen in H.264-Format ermöglicht werden. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich einfach nur um einen Verschreiber handelt, ist natürlich extrem hoch. Die vorherigen Informationen stützen aber die Präsentation eines neuen Surface-Tablets mit Intel-Prozessor und demnach wäre es nicht ganz unwahrscheinlich, wenn Microsoft die Präsentation vorzieht.

surface pro 3 leak microsoft

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Surface Mini: Bilder zeigen iPad-Mini-Konkurrenten, der nicht sein durfte

Nun stellt sich natürlich auch die Frage, wie die technische Ausstattung des Microsoft Surface Pro 3 ausfallen könnte. Es gibt keine neue Prozessor-Generation und auch die weiteren Verbesserungen könnten sich in Grenzen halten. So wären eine noch höhere Auflösung und eine deutlich längere Laufzeit möglich und natürlich auch wünschenswert. Weiterhin könnte Microsoft das Design stark verändern, wodurch das Tablet auch leichter werden könnte. Wir würden uns auch mehr Konfigurationen und günstigere Preise wünschen. Besonders eine Version mit sparsamem Intel Haswell Y- oder Bay Trail-Prozessor wäre eine gute Möglichkeit den Einstiegspreis zu senken. Das sind aber bisher nur reine Spekulationen von uns.

Im Endeffekt haben wir nur diesen einen Eintrag. Zu große Hoffnungen machen wir uns nicht und gehen eher von einem Schreibfehler aus. Viel wahrscheinlicher ist tatsächlich ein günstigeres Surface Pro 2 mit schwächerem Prozessor und ein Surface Mini mit Qualcomm Prozessor. In weniger als einer Woche erfahren wir alle Details.

Glaubt ihr Microsoft präsentiert am 20. Mai schon das Surface Pro 3?

Quelle: Microsoft via theverge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung