Surface Pro 3: Konfigurationen und Preise aufgetaucht

Peter Hryciuk

Zwei Tage vor dem Microsoft Surface Event am 20. Mai tauchen Informationen auf, die die Existenz eines neuen Surface Pro 3 und dessen Vorstellung am Dienstag bekräftigen sollen. Nachdem die erstmalige Erwähnung seitens Microsoft auf einer Support-Seite nur ein Fehler gewesen sein soll, tauchen nun erste konkretere Informationen zur technischen Ausstattung und Preisgestaltung auf. Dabei soll das neue Surface Pro 3 wohl definitiv größer sein als das Surface Pro 2.

Microsoft soll die neuen Surface Pro 3 Tablets wohl in insgesamt fünf verschiedenen Konfigurationen anbieten. Das Tablet selbst soll dabei tatsächlich größer ausfallen mit ca. 12 Zoll, der Rahmen um das Display aber etwas schmaler werden. Damit könnte das Tablet insgesamt weiterhin sehr kompakt bleiben mit dem größeren Display. Weiterhin soll der sensitive Windows-Knopf an einer anderen Stelle platziert werden. Passend zu der neuen Größe des Surface Pro 3 soll es auch entsprechend neue und etwas größere Touch-Cover in vier verschiedenen Farben geben.

Preislich soll das neue und größere Surface Pro 3 nun bei 799 Dollar starten und in der Konfiguration mit einem Intel Core i3, 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher ausgestattet sein. Für 999 Dollar würde es den Intel Core i5, 4 GB RAM und 128 GB internen Speicher geben. Für 1299 Dollar den Intel Core i5, 8 GB RAM und 256 GB SSD, für 1549 Dollar den Intel Core i7 mit 8 GB RAM und 256 GB SSD und für satte 1949 Dollar das Topmodell mit Intel Core i7, 8 GB RAM und 512 GB internem Speicher.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Surface Mini: Bilder zeigen iPad-Mini-Konkurrenten, der nicht sein durfte

Damit würde Microsoft das Surface Pro 3 definitiv etwas attraktiver und günstiger aufstellen, wenn es wirklich mit einem größeren Display kommt und die sonstigen Eigenschaften, wie z.B. der Digitizer und Kickstand weiterhin zur Ausstattung gehören. Die kleinste Konfiguration würde vielen Nutzern sicher reichen, wobei wir uns dort mindestens 128 GB internen Speicher gewünscht hätten. Offiziell bestätigt sind diese Spezifikationen natürlich noch nicht. Auch fehlen Informationen zur Auflösung des Displays, Akkulaufzeit, dem Gewicht und den genauen Maßen.

Das Micosoft Surface Event am 20. Mai wird im Übrigen auch per Webcast im Microsoft News Center ab 17 Uhr deutscher Zeit übertragen. Neben ein Surface Mini mit 8 Zoll, Windows RT 8.1 und Stylus erwarten wir nun also tatsächlich auch schon das Surface Pro 3 mit ca. 12 Zoll großem Display und etwas günstigerem Preis. Hoffentlich dann auch mit einer schnellen Verfügbarkeit in Europa und Deutschland, damit wir nicht wieder Monate auf das vielversprechende Windows 8.1 Tablet warten müssen.

Was sagt ihr zu den Preisen und Konfigurationen des Surface Pro 3?

via wpcentral

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung